Ursulaschule Osnabrück

rss

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1553

Bibliothek (81)

Unsere Schulbibliothek bietet 20000 Medien für Schüler und Lehrer. Zu unserem Angebot gehören Sachbücher zu allen Unterrichtsfächern, Jugendbücher, Romane, Zeitschriften und CDs. Die Bibliothek ist ein Informationszentrum, in dem Schülerinnen, Schüler und Lehrer zu den vielfältigsten Sachgebieten Recherchen durchführen können. Ebenso dient die Bibliothek dem Bibliotheks-unterstützten Unterricht. Durch die Bereitstellung von Unterhaltungsliteratur bietet die Bibliothek zugleich einen Ort, an dem die Schülerinnen und Schüler zum Lesen angeregt werden. Veranstaltungen wie: Klassenführungen, Lesenächte, Fotosafari, etc. machen die Bibliothek zu einem Ort der Begegnungen.

Öffnungszeiten:

 Montag

 8.30 - 13.00 Uhr

 Dienstag

 8.30 - 13.00 Uhr

 Mittwoch

 8.30 - 13.00 Uhr

 Donnerstag

 8.30 - 13.00 Uhr

 Freitag

 8.30 - 12.00 Uhr

 

Das Bilbliotheksteam: Barbara Hartwig-Müller, Simone Hillig, Eva Peuker, Angelika Schulte-Stelzer, Monika Vollmer, Silke Wermeyer

Tagtäglich fliehen Tausende von Menschen weltweit aus ihrer Heimat, auf der Suche nach Sicherheit und Frieden. Sie verlassen ihre Angehörigen, trauen ihr Leben Schlepper-und Schleuserbanden an und begeben sich in lebensbedrohliche Situationen. Zu diesem Thema möchten wir zwei Romane und ein Sachbuch empfehlen, die in der Schulbibliothek ausgeliehen werden können.

1."Der Glücksfinder"von Edward van de Vendel und Anoush Elman.

Nach der Machtübernahme durch die Taliban muss Hamayun zusammen mit seiner Familie aus Afghanistan fliehen, irgendwohin in ein sicheres Land. Sie sind ein halbes Jahr unterwegs und vertrauen ihr Leben verschiedenen Menschenschleppern an. In den Niederlanden endet ihre Flucht, doch die Unsicherheit bleibt. Es ist nicht gewiss, ob der Asylantrag beiwlligt wird.

Eine ergreifende Erzählung, die das Schicksal der Flüchtlinge spürbar werden lässt. Ab 14.J.

2."Train Kids" von Dirk Reinhardt erzählt die Geschichte von fünf Jugendlichen, die von Mexiko über die Grenze in die USA wollen. Vor ihenen liegen zweieinhalbtausend Kilometer, die sie illegal auf Güterzügen bewältigen müssen. Auf diesem Weg lauern etliche Gefahren. Ein Fehltritt beim Aufspringen auf die Waggons oder andere Unachtsamkeiten oder korrupte Polizisten und geldgierige Banden , die Jagd auf sie machen. Zudem leiden sie unter Hunger und Durst. Werden sie ihr Ziel erreichen? Ab 14J.

3 "Bekenntnisse eines Menschenhändlers: Das Millairdengeschäft mit den Flüchtlingen "von Andrea Di Nicola. Täglich sehen wir im Fernshen überladene Fischerboote und übervolle Flüchtlingsunterkünfte. Diese Menschen haben ihr Leben in die Hände von Menschhändlern gegeben, die damit sehr viel Geld verdienen. Die Autoren haben entlang der Route illegaler Immigration recherchiert und lassen die Menschenhändler selbst sprechen. Hinter einem raffinierten, extrem flexiblen Netzwerk verbergen sich die Großen des Geschäfts. Ein Sachbuch, das Hintergründe aufdeckt.

Freigegeben in Bibliothek
geschrieben von
weiterlesen ...

Mit "Norden ist, wo oben ist" entführt Rüdiger Bertram nicht nur seine Protagonisten Philipp und Mel, sondern auch seinen Leser auf einen abenteuerlichen Roadtrip in den Norden Deutschlands - nach Norden eben. Und lässt alle ein unterhaltsames Abenteuer erleben, zu Wasser, per Auto und zu Fuß ...

Freigegeben in Bibliothek
geschrieben von
weiterlesen ...

Am 10.Juli ist es so weit: Im achten Sommer in Folge startet der Julius-Sommerleseclub in der Kinder-und Jugendbibliothek Osnabrück. Alle Schüler, die in die 5.-8.Klasse gehen, sind herzlich eingeladen, in neun Wochen mindestens zwei Bücher zu lesen und zu bewerten.

Zur Auswahl stehen über 100 neue und spannende Kinder-und Jugendbuchtitel: Abenteuerroman, Tiergeschichte oder Love Story? Fußball oder Fantasy? Krimi, Spaß oder Historisches? Ganz gleich, was man gerne liest, im Julius Club findet man den Lesestoff, der zum Lachen, Gruseln, Nachdenken oder Mitfiebern einlädt.

Bis zum 10.September finden im Zusammenhang mit den Büchern tolle und vielseitige Aktionen(Monster-Zeichenworkshop, digitale Buchwerkstatt, Fahrradtour mit Lesepicknick, Krimi-Lesetour etc.) statt.

Jeder Schüler, der zwei Bücher gelesen hat, erhält ein Julius Diplom und kann die Teilnahme am Julius Club im Zeugnis vermerken lassen.

Einige der Julius Bücher haben wir auch in der Schulbibliothek. Diese Bände, ebenso wie alle anderen Bücher, könnt ihr gerne  über die Sommerferien ausleihen.

Freigegeben in Bibliothek
geschrieben von
weiterlesen ...

Eine Epidemie an Geistererscheinungen erschüttert ganz Großbritannien. Nachts sind auf den Straßen keine Lebenden mehr unterwegs und das aus gutem Grund. Man weiß fast nichts über die Geister, weshalb sie von der Regierung als "Problem" bezeichnet werden.

Freigegeben in Bibliothek
geschrieben von
weiterlesen ...

243x0 fit resize up Kascha Nord-Nordost 

Ein Mal die Straße auf und ab geguckt – und schon kennt man das Dorf Groß-Mooren: Ein winziger Supermarkt, die Kneipe „Zum Walfisch“, ein Kiosk und ein Telefonhäuschen. Das war’s! Oder fast. Denn da sind auch noch die Einwohner, die es Zugezogenen (oder vielmehr Rückkehrern) wie dem Mädchen Kascha und ihrer Familie nicht leicht machen. Schon gar nicht, wenn es sich um Sinti handelt! Zwar haben die Groß-Moorer widerwillig zugestimmt, dass Kascha mit ihren Eltern und Geschwistern, ihrem Großvater und dem Hund Muggele den alten Müller-Hof übernehmen. Aber nur, weil niemand sonst das abgetakelte, zugige Haus übernehmen wollte. Zurück „zu Hause“ fühlen sich die Natzweilers trotzdem nicht. Und die Vergangenheit ist nicht nur im Bild der toten Großmütter und der kleinen "Tanten", die nie erwachsen werden durften, allgegenwärtig. Als aber die große Schneekatastrophe über das Dorf und seine Bewohner hereinbricht, gerät vieles in Bewegung. Nicht nur die Beziehung zwischen Kascha und ihrer ungeliebten "Gadsche"-Cousine...

Kaschas Geschichte spielt im Jahr 1978 – könnte sich so oder so ähnlich aber auch heute fast überall ereignen. Fest verwurzelte Vorurteile, Halbwissen, Ängste und Missgunst haben für die, die anders sind als die Mehrheit, immer fatale Folgen. Und die können von mit Ranzen blockierten Sitzen im Schulbus bis zum Massenmord reichen. Der Roman - aus der Sicht der 12-jährigen Heldin erzählt - macht den Zusammenhang von "alltäglicher" Diskriminierung und Katastrophen wie der Ermordung einer halben Million Sinti in der Zeit des Nationalsozialismus deutlich. Spannend und glaubwürdig erzählt, ohne aufgesetztes Happy-End, aber mit einem Ausblick, der Mut macht. Ab ca. 13 Jahren

( Bspr. Stiftung Lesen )

Freigegeben in Bibliothek
geschrieben von
weiterlesen ...

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Herzlich Willkommen, Herr Unnerstall

Herzlich Willkommen, Herr Unnerstall

Am Dienstag, 02.11.2010, hat die Schulgemeinschaft der Ursulaschule ihren neuen Schulleiter, Herrn Rolf Unnerstall, im Rahmen...

Weiterlesen
Dribbeln, Passen, Körbe werfen

Dribbeln, Passen, Körbe werfen

Am 13. Februar 2017 fand wieder das traditionelle Basketballturnier der 7. Klassen zwischen dem Carolinum und...

Weiterlesen
Pardon, Monsieur, ist dieser Hund blind?

Pardon, Monsieur, ist dieser Hund blind?

 ..... ein absurder Titel für ein leises und sehr lesenswertes Buch. In dem bereits 1999 in Frankreich...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ein Unikat geht

Ein Unikat geht

Paulina Franksmann (Jahrgangsstufe 10) absolvierte in den vergangenen Wochen ein Praktikum beim „Kirchenbote“. Sie war dabei,...

Weiterlesen
Neue spannende Bücher in der Schulbibliothek

Neue spannende Bücher in der Schulbibliothek

Sommerzeit ist Lesezeit. Wir haben für Euch viele spannende und unterhaltsame Bücher angeschafft. Die Bücher aus...

Weiterlesen
Schüler machen Radio

Schüler machen Radio

In den vergangenen Wochen waren Schülerinnen und Schüler des Profilkurses „Welt der Medien“ als rasende Reporter...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.