Ursulaschule Osnabrück

rss

Ein Besuch im Klimahaus

Am Mittwoch, 11. April 2018, starteten wir, alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7, mit unseren Erdkunde- und Klassenlehrerinnen eine „Weltreise“. Wir hatten alle lange auf diesen Tag im Klimahaus Bremerhaven hingefiebert. Nach einer sehr lustigen Busfahrt erreichten wir Bremerhaven, wo unsere Reise startete.

In Dreiergruppen erforschten wir die Welt, indem wir dem 8. und 176. Längengrad über die Kontinente und durch verschiedene Klimazonen folgten. Los ging es in der Schweiz. Es war erstaunlich, wie viele Wiesen und vor allem Kühe es dort gibt. Den Lehrerinnen hat dabei besonders die ulkige Jodelkabine und der überraschende Steinschlag gefallen, wobei zum Glück nichts passiert ist.

Weiter ging unsere Erkundungstour in Sardinien. Dort gab es jede Menge verschiedene und zum Teil auch lustig aussehende Insekten. Nachdem wir Sardinien hinter uns gelassen hatten, besuchten wir Niger. Hier waren wir dem heißen und trockenen Halbwüstenklima ausgesetzt. Wir haben erfahren, wie arm die Menschen im nördlichen Teil von Afrika sind. Es war sehr erschreckend zu erfahren, dass manche Menschen dort mit nur 65 Cent am Tag auskommen müssen.

Nachdem wir durch Niger gelaufen waren, fanden wir uns in Kamerun wieder. Hier herrschte ein feucht-tropisches Klima. Dort konnten wir erfahren, wie es ist, über eine Brücke zu laufen, wenn unter einem gefährliche Fische schwimmen. Und der Weg durch den Regenwald bei Nacht war ziemlich gruselig.

Nachdem wir in der Antarktis mit der eisigen Kälte konfrontiert wurden, begannen wir auf Samoa wieder zu schwitzen. Denn ähnlich wie in Kamerun war es sehr heiß mit einem tropischen feuchtwarmen Klima. Dass hier in den Meeren riesige Berge von Müll schwammen, war ziemlich angsteinflößend.

Zwischendurch auf unserer Reise konnten wir uns im „Universum“ ein wenig entspannen. Um sich herum die ganzen Sterne leuchten zu sehen, war wirklich bemerkenswert.

Langsam näherte sich unsere Reise dem Ende zu. Es gab nur noch zwei Stationen auf unserer Weltreise, die wir besichtigen wollten: Alaska und Langeness. Alaska ist für Zugvögel ein echtes Paradies, da sonst nur sehr wenige Vögel in Alaska leben. Auf der Hallig Langeness konnten wir auf einer Warft erleben, wie es sich anfühlt, bei einer Sturmflut vom Wasser eingeschlossen zu werden.

Mit unserer Busfahrt zurück nach Osnabrück ging eine ereignisreiche Weltreise zu Ende.

Foto: Quelle Klimahaus / Voigts

Mehr in dieser Kategorie: « Atlas und Erdkundebuch im Kopf!
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Barcelonafahrt

Barcelonafahrt

Ende April 2014 flogen wir mit einer Gruppe von 15 Personen aus den Spanischkursen der zehnten...

Weiterlesen
Sprachdiplom Französisch an der Ursulaschule

Sprachdiplom Französisch an der Ursulaschule

 DELF ist die Abkürzung für Diplôme d'Etudes en Langues Françaises. Dieses Diplom wird vom Ministère de...

Weiterlesen
Sally Perel an der Ursulaschule

Sally Perel an der Ursulaschule

Sally Perel, geboren 1925 in Peine, hat als Mensch jüdischen Glaubens den Holocaust überlebt - „versteckt...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Silber beim Europäischen Wettbewerb

Silber beim Europäischen Wettbewerb

Schülerinnen und Schüler des Profilkurses „Welt der Medien“ sind im Rahmen des Europa-Tages am 8. Mai...

Weiterlesen
EU und Du?

EU und Du?

Wie stellt man sich Politiker normalerweise vor? Mit Krawatte und ohne Humor. Doch Tiemo Wölken, Europaparlamentarier...

Weiterlesen
Museumspark Kalkriese

Museumspark Kalkriese

Am Dienstag, 24. April 2018, fuhr die Jahrgangsstufe 6 in den Museumspark Kalkriese zur Varusschlacht, wo...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.