Ursulaschule Osnabrück

rss

'… as schifoan is des leibanste, was ma si nur vorsteuin ko' *

Nach einer 10-stündigen Busfahrt (…noch ohne den Holzmichl…) kamen 45 Mädchen und Jungen, 7 Lehrerinnen und Lehrer erschöpft, aber auch voller gespannter Erwartung in Ritzenried (Pitztal) an.

Egon und Doris, die Hüttenbesitzer, erwarteten uns schon. Sie haben uns während der Skiwoche sehr verwöhnt und ausgezeichnet bekocht.
Nach einer Erholungspause fuhren wir dann auf einen Übungshang und machten dort unsere ersten Erfahrungen. Das war wirklich großer Stress, da wir immer wieder den Berg hinaufsteigen mussten. Den Tellerlift in Sichtweite durften wir noch nicht benutzen. Wir erlernten wichtige Begriffe wie „Berg- und Talski, Kanten, Bogen oder Bindung“ und bekamen eine Ahnung davon, wie viel Spaß Skifahren machen kann.
Am nächsten Tag ging es dann ins Skigebiet „Hochzeiger“. Endlich Lift- und Gondelfahren, darauf hatten wir uns schon so sehr gefreut. Die gute Arbeit der Skilehrerinnen und Skilehrer zeigte sich schon nach wenigen Stunden. Alle konnten an diesem Abend bereits im Schneeflug in kontrollierten Bögen den Übungshang hinunterfahren.
An den Abenden hatten wir Zeit zur freien Verfügung. So konnten wir Tischtennis spielen, Tischkickern, Karten spielen oder uns unterhalten. Dabei lernten wir die Mitschüler aus den anderen Klassen sehr gut kennen.
Während der Busfahrten ins Skigebiet hatten wir immer sehr viel Spass mit den Schlagern (Holzmichl, Zug nach Osnabrück, Schifoarn, etc.). Wir konnten sie nach 6 Tagen alle mitsingen. Am Sonntag hat uns unser Busfahrer Frank sogar nach Jerzens in die Kirche gefahren. Der Pastor hat sich über die volle Kirche sehr gefreut und uns sogar begrüßt.
In den nächsten Tagen waren selbst die Lehrer erstaunt, wie schnell wir das Skifahren erlernten. In wenigen Tagen konnten wir bereits fast im Parallelschwung die Talabfahrt bewältigen. Einige sind sogar schon schwarze Pisten gefahren. Toll war auch, dass wir an den einzelnen Tagen in unterschiedlichen Gruppen immer mit den verschiedenen Lehrern (Herrn Laermann, Herrn Artkamp, Herrn Hermes, Frau Weisgerber, Frau Gratzke, Herrn Weßling und Herrn Hülsmann) unterwegs waren, so dass wir uns untereinander gut kennenlernen konnten.
Die Pitztaler Alpen hatten in den Tagen alle Wetterphänomene für uns parat: von Sonne am ersten und letzten Tag über dichten Nebel mit Sicht unter 10 Metern bis hin zu heftigem Schneefall war alles dabei. Auf den Pisten liefen Tag und Nacht die Schneekanonen, so dass man immer wieder beim Durchfahren des Kunstschneefalls ein nasses Gesicht bekam. Es war spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Pisten zu fahren sind – morgens alles glatt und gespurt und nachmittags aufgeschoben und hügelig.
Große Events waren der Besuch der Show on Snow am Dienstag und unsere Skitaufe am letzten Abend.
Pitzi und Gletscherfuzzi, die „Götter“ des Pitztals (Herr Laermann und Herr Hermes) hatten sich sehr viel Mühe gegeben, um uns in den Kreis der Skifahrer aufzunehmen. Gekrönt wurde der Abend noch von einem kleinen Feuerwerk.
Eigentlich wollten wir nach einer Woche noch nicht nach Hause fahren und wären gerne noch länger geblieben, zumal die Sonne uns am letzten Tag noch verwöhnte. Traurig, erschöpft und zugleich glücklich bestiegen wir am Freitagabend den Bus, der uns sicher wieder zur Schule brachte.
Es war eine tolle Woche!!!

 

*Skifahren ist das Schönste, das man sich nur vorstellen kann!

Letzte Änderung am
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Bei „PiA“ gewonnen!

Bei „PiA“ gewonnen!

Man stelle sich einen Wettbewerb im Advent vor: Löse jeden Tag eine experimentelle Aufgabe und gewinne...

Weiterlesen
Stadtputztag

Stadtputztag

Die Ursulaschule hat sich am diesjährigen Stadtputztag beteiligt.

Weiterlesen
Geographie-Wettbewerb Diercke Wissen 2014

Geographie-Wettbewerb Diercke Wissen 2014

Wer kann bei diesem Erdkunde-Wettbewerb mitmachen? Alle Schülerinnen und Schüler von Klasse 7-10 (Altersgrenze: 16 Jahre).

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ein Unikat geht

Ein Unikat geht

Paulina Franksmann (Jahrgangsstufe 10) absolvierte in den vergangenen Wochen ein Praktikum beim „Kirchenbote“. Sie war dabei,...

Weiterlesen
Neue spannende Bücher in der Schulbibliothek

Neue spannende Bücher in der Schulbibliothek

Sommerzeit ist Lesezeit. Wir haben für Euch viele spannende und unterhaltsame Bücher angeschafft. Die Bücher aus...

Weiterlesen
Schüler machen Radio

Schüler machen Radio

In den vergangenen Wochen waren Schülerinnen und Schüler des Profilkurses „Welt der Medien“ als rasende Reporter...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.