Ursulaschule Osnabrück

rss

Extrafutter für Neugierige

Lara Sommerhage, Emma Möhlenkamp, Sara Krösche (v.l.) Lara Sommerhage, Emma Möhlenkamp, Sara Krösche (v.l.) Foto: Stefan Buchholz

Dass sich Jugendliche in der 10. Klasse für Alkohol interessieren, überrascht nicht. Dass sie sich dem Alkohol und seinen Auswirkungen an Stelle von Unterricht widmen und auch noch mit Wissen und Billigung der Lehrer dagegen vielleicht schon. Möglich ist das an der Ursulaschule im Rahmen des Drehtürmodells. Der Kirchenbote berichtet darüber in seiner Ausgabe vom 24.3.2013.

In einer Serie stellen wir katholische Schulen mit verschiedenen Schwerpunkten vor. Heute berichten wir über die Ursulaschule in Osnabrück. Sie bietet begabten Schülern im „Drehtür-
Modell“ Projekte, die sie eigenständig erarbeiten und den Mitschülern präsentieren.

An Schulen wird heutzutage die Anforderung gestellt, dass sie Schülern eine ihren Fähigkeiten entsprechende Bildung vermitteln. Das bezieht sich auch auf Kinder mit besonderen Begabungen. Seit 2003 setzt daher die Ursulaschule in Osnabrück auf das „Drehtür-Modell“, das ursprünglich aus den USA kam und dann zunächst in den Niederlanden Anwendung fand. Auf ihrer Hompage beschreiben die  Verantwortlichen das Modell wie folgt: „Unser ‚Drehtür-Modell‘ wendet sich an begabte Schüler der Klassen 6 bis 10, die in einem oder mehreren Fächern schneller und intensiver lernen als ihre Lerngruppe. Sie verlassen den Fachunterricht in Absprache mit den jeweiligen Fachlehrern für zwei bis vier Wochenstunden, um selbst gewählte Themen selbstständig zu bearbeiten.“

Die Ursulaschule versucht, so „gleichermaßen leistungsschwächere und Schüler mit besonderen Begabungen zu fördern. In unserem Schulprogramm betonen wir, dass Schüler mit besonderen Begabungen und hohen kognitiven Fähigkeiten bei uns herausfordernde Lernangebote, die ihren Interessen entsprechen und ihre Begabungen zur Entfaltung bringen, erhalten“, sagt Manfred Klauss, Mitglied der  Schulleitung der Ursulaschule.

Im „Drehtür-Modell“ arbeiten Schüler in Gruppen oder alleine an Themen, die sie sich in Absprache mit einem Fachlehrer aussuchen. Sie verlassen den regulären Unterricht, dokumentieren dies in einem Lerntagebuch und arbeiten an ihrem Projekt oder ihrer Recherche. Hartnäckigkeit und Neugier sind hier gefragt. Und natürlich auch eine gewisse Begabung. „Letztlich entlastet das ,Drehtür-Modell‘ Schüler, denn es entbindet sie dort von Aufgaben und Anwesenheit, wo sie problemlos Versäumtes nachholen können“, beschreibt Manfred Klauss. Denn Unterforderung könne gerade bei besonders begabten Schülern zu einem Stillstand in der persönlichen Entwicklung führen.

Die Ergebnisse der begabten Schüler werden bei Akademieabenden, an Schulvormittagen und in Ausstellungen präsentiert. Dann geht es beispielsweise um die „Mythologie der Drachen“, „Geocaching“, „Autismus“, „Alkohol“ oder „Stonehenge und die Megalithkultur Südenglands“. Manfred Klauss und sein Kollege Matthias Hoffmann haben in den vergangenen Monaten federführend das „Drehtür-Modell“ an der Schule umgestaltet. So ist nun unter anderem geplant, dass die Fachobleute verschiedener Fächer ein Oberthema finden, zu dem möglichst viele Schüler aus verschiedenen Perspektiven und fächerübergreifend arbeiten können. Aber auch von den Schülern selbst können Themen vorgeschlagen werden. Die Ergebnisse sollen einerseits einer breiten Schulöffentlichkeit präsentiert werden und andererseits in den Unterricht zurückfließen. Zurzeit beschäftigen sich Schüler dabei unter anderen mit den Themen „Suchtverhalten“ oder der „Entwicklung technischer Messverfahren“.

drehtuer3 600

Letzte Änderung am
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Drehtürmodell aktuell

Im Schuljahr 2012/13 arbeiten im Drehtürprojekt die Schülerinnen und Schüler:

Jahrgang 6:

Marlon Seidel
Björn Köllmann-Haverkamp
Die Ursachen für den ersten Kreuzzug (1096-1099)

Jahrgang 10:

Sara Krösche
Emma Möhlenkamp
Lara Sommerhage
Jugend und Alkohol (Arbeitstitel)

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Embleme verteilt, Gebäude verpackt, Osnabrücker verblüfft!

Embleme verteilt, Gebäude verpackt, Osnabrücker ve…

Der Plastiktüte geht es an den Kragen. Die Klimabotschafter der Ursulaschule haben die ersten plastiktütenfreien Geschäfte...

Weiterlesen
Bundesjugendspiele 2010

Bundesjugendspiele 2010

Bestenlisten, Fotos und mehr...

Weiterlesen
Die Halle bebt

Die Halle bebt

Unter dem ohrenbetäubenden Lärm der anfeuernden Schüler, Eltern und Lehrern findet das diesjährige Jahnschwimmen im Nettebad...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Silber beim Europäischen Wettbewerb

Silber beim Europäischen Wettbewerb

Schülerinnen und Schüler des Profilkurses „Welt der Medien“ sind im Rahmen des Europa-Tages am 8. Mai...

Weiterlesen
EU und Du?

EU und Du?

Wie stellt man sich Politiker normalerweise vor? Mit Krawatte und ohne Humor. Doch Tiemo Wölken, Europaparlamentarier...

Weiterlesen
Museumspark Kalkriese

Museumspark Kalkriese

Am Dienstag, 24. April 2018, fuhr die Jahrgangsstufe 6 in den Museumspark Kalkriese zur Varusschlacht, wo...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.