Ursulaschule Osnabrück

rss

Schüler helfen Schülern

shs-logo-2013-500

Einige grundlegende Hinweise zum Projekt „Schüler helfen Schülern“

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Was ist ShS?
Unter ShS („Schüler helfen Schülern“) verstehen wir an der Ursulaschule einen Baustein aus dem Gesamtkonzept „Fördern und Fordern“. Die „Tutoren“ (Schüler und Schülerinnen als Nachhilfelehrer/-in) werden gefordert, aber damit auch gefördert. Sie gestalten den Nachhilfeunterricht. Dabei können sie sich schon zu Beginn der Nachhilfe auf Empfehlungen der jeweiligen Fachlehrer und -lehrerinnen verlassen, die den Tutanden (Nachhilfeschüler) unterrichten, Schwächen und Stärken kennen. Zudem findet je nach Bedarf eine Abstimmung zwischen diesen Fachlehrern/Fachlehrerinnen und dem Tutor/der Tutorin statt.
Um Nachhilfe kann grundsätzlich jederzeit gebeten werden. Die Anmeldung erfolgt zunächst für 8 Nachhilfestunden, kann dann aber jederzeit beendet oder fortgesetzt werden. Eine Nachhilfestunde umfasst 45 Minuten.

Für welche Fächer und Klassenstufen gibt es ShS?
Gedacht ist ShS für die Klassen 6-10 in den Fächern Deutsch, Englisch, Latein, Französisch und Mathematik. Bei Bedarf kann darüber hinaus für die Klassen 5-9 in fast allen Fächern Unterricht gegeben werden. Für die Klassenstufen 10-12 ist dies nicht immer möglich.

Wann und wo findet ShS statt?
ShS soll grundsätzlich dienstags in der siebten Stunde in Unterrichtsräumen der Ursulaschule stattfinden, damit eine Koordination hinsichtlich der Raumzuordnung gewährleistet ist. Abweichend davon können andere Termine gefunden werden, wenn es unbedingt erforderlich ist. Das sollten aber Ausnahmen bleiben.

Wie teuer ist die Nachhilfe?
Der Preis für eine Nachhilfestunde (45 Minuten) richtet sich nach der Gruppengröße: Einzelnachhilfe: 10,- €, Zweiergruppe: 6,- €, Dreiergruppe: 5,- €. Für das erste Treffen sollte der Betrag für 8 Stunden gleich mitgebracht und dem Tutor überreicht werden. Die weiteren Zahlungen ergeben sich nach Absprache zwischen Tutor und Tutand bzw. dessen Eltern oder Erziehungsberechtigten. Gegebenenfalls wird Geld zurückerstattet. Denn vom Tutor versäumte Unterrichtsstunden werden erstattet. Sie können aber auch nachgeholt werden. Vom Nachhilfe-Schüler versäumte Unterrichtsstunden werden nicht erstattet.


Informationen für Nachhilfeschüler/-schülerinnen (Tutanden)

Wie melde ich mich an?
Zwei Schritte sind zu beachten:

  1. Ungefähr vier Wochen nach Beginn eines neuen Schuljahres kann man sich über die Homepage der Ursulaschule anmelden. Dazu wird die Startseite der Homepage aufgerufen. In der rechten Spalte findet man oben unter der Rubrik „Ursulaschule informiert“ den Link „Schüler helfen Schülern“.
    Über diesen Link wird die Seite "ShS" aufgerufen, dann „Übersicht zu den Tutoren“, die alle Schülerinnen und Schülern aufführt, die Nachhilfe anbieten. Aus diesen Angeboten kann der zukünftige Nachhilfeschüler auswählen. Wichtig ist noch, darauf zu achten, ob der ausgewählte Tutor „verfügbar“ ist. Verfügbar sind alle Tutoren, die noch keinen Nachhilfeschüler unterrichten.
    Dann heißt es, den zukünftigen Tutor unter der IServ-Adresse anzusprechen, Termine und Ort zu vereinbaren.
    Tipp: Falls Nachhilfe in Zweier- oder Dreiergruppen gewünscht wird, ist es am besten, sich beim künftigen Tutor gemeinschaftlich anzumelden.

  2. Vor dem ersten Treffen ist es wichtig, dass sich der Nachhilfeschüler beim Sekretariat oder über die Homepage das Formular „ Anmeldung zur Nachhilfe (Tutand)“ besorgt und ausfüllt. Dieses Blatt kann über die Homepage heruntergeladen oder im Sekretariat erworben werden.
    Der obere Teil dieses Formulars wird mit der Unterschrift der Eltern oder Erziehungsberechtigten Herrn Klauss direkt oder im Lehrerzimmer (Haupthaus), der untere Teil wird beim ersten Treffen dem Tutor/der Tutorin abgegeben. Dieser untere Teil enthält wichtige Angaben für den Tutor, denn er gibt Ratschläge für die Nachhilfe. Dazu spricht der Nachhilfeschüler seinen unterrichtenden Fachlehrer an, damit dieser schriftlich Empfehlungen zur Gestaltung des Nachhilfeunterrichts gibt – und dann kann es losgehen!


Informationen für Nachhilfelehrer/-lehrerinnen (Tutoren)

Wie melde ich mich an?
Zwei Schritte sind zu beachten:

  1. Zu Beginn eines Schuljahres wird über die Klassenlehrer und Kursleiter zu einer Veranstaltung eingeladen, in der alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die Nachhilfe geben wollen, informiert und registriert werden. Diese Registrierung ist wichtig, weil durch sie sichergestellt wird, dass der Tutor/die Tutorin am Ende des Schuljahres ein Zertifikat erhält, in dem die Nachhilfe als „besondere Leistung“ bescheinigt wird.
    Die Tutoren melden sich daraufhin für das gesamte neue Schuljahr einmal an. Dazu schlagen sie die Einstiegsseite der Homepage der Ursulaschule auf. Über den Link „Schüler helfen Schülern – Informationen und Formulare“ kommen sie auf die Seite „Tutoren gesucht“, die sie ausfüllen und abschicken. Diese Angaben werden mit denen der anderen Tutoren auf einer Seite („Übersicht zu den Tutoren“) gesammelt. Die zukünftigen Nachhilfeschülerinnen und -schüler wählen sich unter diesen Angeboten das für sie richtige aus und stellen per IServ den Kontakt her.

  2. Wenn der Tutor einen oder mehrere Tutanden gefunden hat, füllt er das Formular „ Verbindliche Anmeldung als Tutor/-in“ aus und reicht es Herrn Klauss direkt oder über sein Brieffach im Lehrerzimmer ein. Dieses Blatt kann über die Homepage heruntergeladen oder beim Sekretariat erworben werden.

Und zuletzt: Bei allen Fragen wendet Euch und wenden Sie sich gerne an Herrn Klauss – direkt oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Lesung von Anne C. Voorhoeve

Lesung von Anne C. Voorhoeve

Am 18. Oktober 2017 besuchte die deutsche Autorin Anne Charlotte Voorhoeve die Ursulaschule Osnabrück und stellte...

Weiterlesen
Neues von den USA-Reisenden

Neues von den USA-Reisenden

Am Montag, 9. April 2018, sind wir sicher in Cleveland gelandet und wurden herzlich von unseren...

Weiterlesen
EU und Du?

EU und Du?

Wie stellt man sich Politiker normalerweise vor? Mit Krawatte und ohne Humor. Doch Tiemo Wölken, Europaparlamentarier...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Erfolgreiche Teilnahme beim 35. Staffeltag der Osnabrücker Schulen

Erfolgreiche Teilnahme beim 35. Staffeltag der Osn…

Bei dem 35. Staffeltag der Osnabrücker Schulen trat die Ursulaschule mit knapp 30 Schülerinnen und Schülern...

Weiterlesen
Theaterstück „Plasticbusters“ / Vorverkauf beginnt

Theaterstück „Plasticbusters“ / Vorverkauf beginnt

14 Klimabotschafter aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 bringen den Klimaschutz auf die Theaterbühne unserer Schule....

Weiterlesen
Rathausführung

Rathausführung

In der europäischen Geschichte spielt unser Osnabrücker Rathaus eine gar nicht mal so unwichtige Rolle. Von...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
Einmal Eiszeit und zurück

Einmal Eiszeit und zurück

Vor einiger Zeit wollten die Biokurse des Jahrgangs 12 eine Reise in die Vergangenheit antreten. Um...

Weiterlesen
Von Kängurus und alten Hasen

Von Kängurus und alten Hasen

Hier sehen Sie 30 Kängurus. Nein, es geht nicht um einen jahrgangsübergreifenden Australienaustausch, sondern um einen...

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok