Ursulaschule Osnabrück

Mint-Mädchen (2)

Seit 2013 lädt die Ursulaschule die Hochschule Osnabrück ein, um vor allen Schülerinnen der 11. Jahrgangsstufe über das Projekt „Niedersachsen Technikum“ zu informieren und dazu einzuladen.

Zusammen mit der Universität Osnabrück und einer Vielzahl weiterer Hochschule und Universitäten in Niedersachsen bietet die Hochschule allen interessierten Mädchen an, nach dem Abitur für ½ Jahr in die technische und naturwissenschaftliche Berufswelt zu „schnuppern“, Berufsalltag und Studium zu „testen“, Theorie und Praxis „auszuprobieren“ und dabei die eigenen Interessen und Berufsperspektiven auszuloten.

Praxis und Lehre, also die Arbeit in Unternehmen und Vorlesungen stehen gleichermaßen im Vordergrund. Die Technikantinnen können aus einer Vielzahl von Betrieben ganz unterschiedlicher Richtungen und Größe – etwa im Bereich der Elektroindustrie, des Maschinenbaus, der werkstoffverarbeitenden Industrie - auswählen. Sie arbeiten in den gewählten Unternehmen im Team und selbstständig an unterschiedlichen Projekten, kommen in Kontakt mit Ingenieuren und Ingenieurinnen, besuchen weitere Betriebe und Labore und können, wie die Gründerin und Projektleiterin Barbara Schwarze von der Hochschule Osnabrück betont, auf diese Weise hautnah erleben, „wie vielfältig und interessant MINT-Berufe sind.“

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert das Projekt. Die Ursulaschule unterstützt es durch Informationsveranstaltungen und stellt den Kontakt zur Hochschule her.

Im kommenden Juli wird die Ursulaschule wie in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit Vertreterinnen der Hochschule und Technikantinnen informieren. Eine Einladung zu dieser Veranstaltung wird die Ursulaschule auch in diesem Schuljahr rechtzeitig aussprechen.

Freigegeben in Mint-Mädchen
geschrieben von
weiterlesen ...

An der Ursulaschule werden derzeit verschiedene Konzepte umgesetzt, um das Interesse von Mädchen an naturwissenschaftlichen und technischen Inhalten zu fördern. Unter anderem unterstützt die Ursulaschule das Konzept CyberMentor, das Niedersachsen Technikum und in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück das Projekt Rails Girls

Rails Girls wurde von der Hochschule Osnabrück (Prof. Dr. Roosmann, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik) gestartet und zusammen mit der Ursulaschule und anderen Schulen entwickelt mit dem Ziel, Schülerinnen, die über geringe oder keine Kenntnisse in Informatik verfügen, in spielerischer und zugleich praxisnaher Weise einen Einstieg in die Informatik zu bieten. 

Das Projekt steht damit auf zwei Pfeilern:

  • Einführung in die Programmiersprache „Ruby“
  • selbstständiges Erstellen von Anwendungen unter sachkundiger Anleitung von Studierenden und Professoren.

Freigegeben in Mint-Mädchen
geschrieben von
weiterlesen ...
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.

Login or Registrieren

LOG IN