Ursulaschule Osnabrück

rss

Frisbee-AG bei der Junioren-DM

Am Wochenende fanden in Gemmrigheim bei Heilbronn die Deutschen Meisterschaften für Junioren im Ultimate Frisbee statt. Fast die gesamte Frisbee-AG der Ursulaschule (28 Schüler + 1 Lehrer) machte sich am Freitagmittag mit dem Bus auf den langen Weg in den Süden. Mit im Bus außerdem 16 Beckumer "Schafe" (vom Team Sean's Sheep). Spät abends erreichte die Reisegruppe aus Osnabrück ihr Ziel und bezog Quartier in einer Sporthalle in 5 Minuten Gehentfernung von den Spielfeldern.

Die Ursulaschule (in Kooperation mit dem Sportverein UFO) stellte drei Teams. Eines in der U17-Spielklasse und zwei Teams in der Spielklasse U14. Gespielt wurde 5:5 auf Kleinfeldern. Am Samstag standen die Gruppenspiele an. Die U17 gewann in ihrer 6er-Gruppe zwar die ersten 4 Spiele, zeigte dabei aber wechselhafte Leistungen. Positiv hervorzuheben ein krachendes 15:1 gegen den Lokalrivalen Münster Greenhorns. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den Turnierfavoriten Bad Rappenau. In einem hochklassigen Spiel, das lange Zeit völlig offen war, musste sich die U17 am Ende mit 7-11 geschlagen geben und belegte abschließend Platz 2 in der Gruppe.
Auch die U14-Teams absolvierten am Samstag ihre Gruppenspiele. Die U14-1 spielte stark, gewann zwei Spiele deutlich, verlor aber ihre beiden engen Spielen gegen To-get-her Gemmrigheim und Kids Massenbach jeweils mit einem Punkt. So sprang am Ende nur der Platz 3 in der Gruppe heraus und im Viertelfinale am Sonntagmorgen musste nun gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe angetreten werden. Die U14-2 verlor zwar 3 ihrer 4 Spiele, verkaufte sich aber teuer, und belohnte sich schließlich mit einem 9-8 Sieg gegen die 7 Schwaben Stuttgart. Damit erreichte die U14-2 Platz 4 in ihrer Gruppe und spielte im weiteren Turnierverlauf um die Plätze 7-10.

Ein langer Frisbeesamstag endete nach 10 Stunden auf dem Sportplatz erst um 19 Uhr. Nun hieß es, schnell zu duschen und dann zurück zum Sportlerheim am Platz um endlich etwas "Richtiges" zu essen. Bergeweise Nudeln mit Tomatensauce verschwanden in den leeren Mägen der Spieler. Der Abend klang dann mit einem Frisbeefilm im Open Air Kino aus. Gegen 23 Uhr waren alle müde aber zufrieden zurück in der Schlafhalle. Noch ein paar Würfe mit der Leuchtfrisbeescheibe, dann hieß es schlafen gehen, um fit für den Finaltag zu sein.

Um 9.10 Uhr am Sonntag morgen dann sofort die beiden Viertelfinals der U14 und der U17. Die U14-1 hatte es mit dem Titelanwärter aus Bad Rappenau, den "Bad Raps", zu tun. Es entwickelte sich ein tolles Spiel, in dem die Führung mehrfach wechselte. Schließlich konnten sich die Bad Raps aber 2 Punkte absetzen und diesen Vorsprung bis zum Spielende verwalten (Endstand 6-8 aus Osnabrücker Sicht). Schade! Ein Sieg mehr in der Vorrunde hätte einen vergleichsweise "leichten" Viertelfinalgegner beschert. Parallel zur U14-1 trug auch die U17 ihr Viertelfinale gegen die Cultimaters aus Bönnigheim aus. Der Spielbeginn wurde komplett verschlafen und man lag bereits 1-4 zurück, ehe auf eine Zonenverteidigung umgestellt wurde. Jetzt begann die Aufholjagd, die bis zum Ausgleich führte (5:5). Eine weitere geholte Defense bot dann sogar die Chance zu Führung. Schließlich stand es 6:6 mit den Cultimaters in der Offense für den letzten Punkt. Trotz einiger knapper Pässe konnte die Defense nicht noch einmal geholt werden und die Cultimaters machten den Punkt zum 7:6. Schade, schade! Für beide Osnabrücker Teams ging es jetzt nur noch um die Plätze 5-6 (U14) bzw. 5-8 (U17). Da wäre mehr drin gewesen.

Die U14-2 gewann zunächst ihr Halbfinale um die Plätze 7-10 deutlich gegen Pizza Volante Leipzig. Im Spiel um Platz 7 musste sich das Team dann aber den 7 Schwaben (die in der Vorrunde noch knapp besiegt worden waren) mit 5-9 geschlagen geben. Die U14-1 gewann ihr Spiel um Platz 5 gegen die Frizzly Bears Aachen mit einer guten Leistung und einem Endstand von 9-4. Die U17 gewann ihr Halbfinale um die Plätze 5-8 gegen Disckick Berlin mit 8-6, unterlag dann aber im Spiel um Platz 5 den Muggeseggele Heilbronn mit 7-11. Abschließend belegte die U17 den Platz 6 (von 12), die U14-1 den Platz 5 (von 10) und die U14-2 den Platz 8 (von 10).

Auch wenn bei den Platzierungen noch ein bißchen Luft nach oben gewesen wäre, steuerte am Sonntagnachmittag mit den Finalspielen in den drei Spielklassen eine tolle Veranstaltung auf ihr Ende zu. Wie in den vorangegangenen Jahren dominierten die süddeutschen Teams in allen Spielklassen, vor allem in der U20. Aber der Norden holt auf. Die Beckumer schlugen im U14-Finale sogar die Bad Raps. Dafür holten sich die Bad Raps die Titel in beiden anderen Divisionen. Besonders erwähnenswert noch das Halbfinale in der U20. Im besten Spiel des Turniers schlugen die Bad Raps To-get-her Gemmrigheim im letzten und entscheidenen Punkt (Universe Point). Auf beiden Seiten waren dabei zahlreiche Nationalspieler und Bad Skid-Spieler (Deutscher Meister in der Open Spielklasse) im Einsatz. Für die jungen Osnabrücker Spieler war es das erste Mal, dass sie Ultimate live auf diesem Niveau sahen. Das macht Eindruck und schafft Motivation.

Bei der Siegerehrung holten die Osnabrücker dann doch noch einen besonderen Preis. Die U14-2 gewann den Spirit-Preis für besonders faires Verhalten auf dem Spielfeld, eine Auszeichnung die im Ultimate einen ähnlich hohen Stellenwert hat wie der Turniersieg. Jeder U14-2-Spieler erhielt dafür eine Frisbeescheibe mit dem "Spirit of the Game"-Logo. Um 16:30 Uhr saßen dann alle wieder im Bus und es ging Richtung Heimat. Die Nerven aller Beteiligten und vor allem die des Busfahres wurde aufgrund eines einstündigen Staus sofort nach Auffahrt auf die Autobahn noch mal auf eine besondere Probe gestellt. Auch diese Hürde wurde aber genommen und einige Stunden später fuhren die Osnabrücker um ziemlich genau 1.00 Uhr auf den Domhof. Eltern mit kleinen Augen nahmen ihre Kinder in Empfang.

Auch für die Betreuer Nicolas Bosbach und M. Blanke ging eine lange Fahrt zu Ende. Nicolas gilt der besondere Dank aller Spieler, da er sich - zusammen mit Caroline Tisson - mit unermüdlichem Einsatz um die Vorbereitung der Teams gekümmert hatte (inklusive einem Extra-Trainingstermin den ganzen Sommer über). Danke, Nicci!

Eine Fahrt wie diese wird allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Die Frisbee-Familie an der Ursulaschule ist noch näher zusammengerückt und freut sich schon auf die Turniere im nächsten Jahr.

Play Ultimate!

Letzte Änderung am
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Niedersächsischer Friedenspreis für das Zeitzeugenprojekt

Niedersächsischer Friedenspreis für das Zeitzeugen…

Am 09.02.2011 wurde der Ursulaschule der Schülerfriedenspreis des Landes Niedersachsen für das Zeitzeugenprojekt überreicht (Bilder s.u.). ...

Weiterlesen
Festival

Festival

Die Klimabotschafter der Ursulaschule planen erneut zusammen mit FOKUS e.V. und der Musik:INI aus Bad Essen...

Weiterlesen
Mit dem Nachtzug auf die Krim

Mit dem Nachtzug auf die Krim

Eine 26-stündige Reise liegt vor den Teilnehmern des diesjährigen Zeitzeugenprojekts "Eine beidseitige Begegnung von Anfang an." Wie...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
An die Waffeleisen, fertig … LOS!

An die Waffeleisen, fertig … LOS!

Am Dienstag, 6. März, starteten wir, die Klasse 6e, eine Spendenaktion. Im Haus 5 verkauften wir...

Weiterlesen
USA-Reise

USA-Reise

Unser erster Tag in Washington ist nun vorbei. Nach einem ruhigen Flug und einer langen Wartezeit...

Weiterlesen
Erfolgreiche Handysammelaktion

Erfolgreiche Handysammelaktion

Liebe Schulgemeinschaft, am 13. März 2018 sind wir, die Klimabotschafter, durch Eure Klassen gegangen, um Eure...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.