Ursulaschule Osnabrück

rss

„Zogen einst fünf wilde Schwäne“

„Zogen einst fünf wilde Schwäne“ ist ein Volkslied aus dem ehemaligen West- und Ostpreußen, das die Folgen des Krieges thematisiert. Am Mittwoch, 31. Mai 2017, wird es in der OsnabrückHalle zu hören sein, wenn die 18 Mädchen aus dem künstlerisch-kreativen Profilkurs von Frau Dr. Okrassa ihren Auftritt auf der großen Bühne haben.

Den Rahmen hierfür bildet das Theaterprojekt „One World – Eine Welt für alle“, an dem sich neben der Ursulaschule noch vier weitere Schulen beteiligen. Initiiert wurde es von der Patsy & Michael Hull Foundation mit dem Ziel, angesichts der nationalen Flüchtlingsprobleme Integration zu fördern und Vorurteile abzubauen.

In den letzten Monaten haben sich die unterschiedlichen Schülergruppen jeweils mit Flucht und Vertreibung in einer bestimmten historischen Epoche auseinandergesetzt und ein etwa 15-minütiges Theaterstück hierzu entwickelt. Die Schülerinnen der Ursulaschule verbinden in ihrer Szene die aktuelle Flüchtlingsproblematik mit der Erinnerung an die dramatische Flucht vieler Deutscher aus den ehemaligen Ostgebieten in den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges. Einige Schülerinnen haben sich von älteren Verwandten oder Bekannten von eigenen Fluchterfahrungen erzählen lassen und die Berichte aufgenommen. Als Stimmen aus dem „Off“ sind diese Erinnerungen in die Inszenierung eingebunden.

Die Veranstaltung beginnt am 31. Mai um 10 Uhr (Einlass ab 9 Uhr). Der Eintritt kostet für Schüler 8 Euro, für Erwachsene 14 Euro. Karten gibt es im Büro der Patsy & Michael Hull Foundation (Im Gerberhof 10, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541-47055495)
 
Weitere Informationen zum Lied:
 „Zogen einst fünf wilde Schwäne“ ist ein Volkslied aus West- und Ostpreußen, das die Folgen des Krieges thematisiert. Es wurde im letzten Jahr des Ersten Weltkriegs in einer Liedersammlung veröffentlicht, von der Jugendbewegung als Antikriegslied aufgegriffen und in Gesamtdeutschland verbreitet. Die Nationalsozialisten bemühten sich darum, das Lied aus den Liederbüchern zu verbannen. Nach dem Zweiten Weltkrieg traf es erneut den Nerv der Zeit. In den 1970er Jahren sangen verschiedene Liedermacher aus dem Kreis der Friedensbewegung „Zogen einst fünf wilde Schwäne“. Das Lied spielt eine wichtige Rolle in der Erinnerungskultur der Heimatvertrieben aus West- und Ostpreußen. 

Letzte Änderung am
Mehr in dieser Kategorie: Theater in der Ursulaschule »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ein soziales Projekt durchführen

Ein soziales Projekt durchführen

Im Rahmen des Seminarfaches haben wir uns für das dritte Halbjahr vorgenommen, ein soziales Projekt durchzuführen....

Weiterlesen
Spiegel-Redakteur Takis Würger in der Ursulaschule

Spiegel-Redakteur Takis Würger in der Ursulaschule

Für ihn kam man auch schon mal in den Ferien in die Schule kommen: Spiegel-Redakteur Takis...

Weiterlesen
Festival für die Umwelt am 26. Mai

Festival für die Umwelt am 26. Mai

Am Samstag, 26. Mai, findet zum dritten Mal das Umweltfestival Ökomaile statt. Die Klimabotschafter der Ursulaschule...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ursulaschule im Sammelwahn

Ursulaschule im Sammelwahn

Am 21. und 22. Juni 2018 sammelten mehrere Mitglieder der Klimabotschafter den ganzen Tag lang Plastiktüten...

Weiterlesen
Gewinner ermittelt

Gewinner ermittelt

Viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 haben an dem Preisrätsel der Schulbibliothek teilgenommen...

Weiterlesen
Plastiktütenfreie Demo

Plastiktütenfreie Demo

Die Klimabotschafter der Ursulaschule haben am 22. Juni beim UNESCO-Sternmarsch in der Osnabrücker Innenstadt für Furore...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ereignis im Bild – Zwischen Bilddokumentation und Bildinszenierung

Ereignis im Bild – Zwischen Bilddokumentation und …

Eine Ausstellung von Schülerarbeiten aus den Grund- und Leistungskursen der Jahrgangstufen 11 und 12 ist derzeit...

Weiterlesen
Wir sind die neue Band!

Wir sind die neue Band!

Im letzten Sommer nach den Ferien ging es mit unserer Band los. „Roaring Silence“ ist eine...

Weiterlesen
Kreuzweg der Ursulaschule 2017

Kreuzweg der Ursulaschule 2017

Am letzten Schultag vor den Osterferien trafen sich rund 150 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und...

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.