Ursulaschule Osnabrück

rss

So war’s DDRüben

Wir springen knapp sechs Jahrzehnte zurück: 1961 sitzt Schülerin Elisabeth S. in unserer Schule. Die Ursulaschule ist damals noch eine reine Mädchenschule und wird von Ursulinen geführt. 1961 ist auch das Jahr, in dem die DDR eine Mauer errichtet, um sich von der BRD noch deutlicher abzugrenzen. Die Teilung Deutschlands wird nun deutlich vollzogen. Die Mauer wird erst 28 Jahre später fallen (9. November 1989), BRD und DDR werden ein Jahr nach dem Mauerfall wiedervereint (3. Oktober 1990).

Elisabeth S. kriegt als Schülerin am Rande vom Mauerbau mit. Unmittelbar nach dem Mauerbau 1961 rief das Bistum Osnabrück dazu auf, Paketspenden zu leisten und Kontakt zu DDR-Bürgern aufzunehmen. In der Ursulaschule wurden zwei Schülerinnen pro Klasse ausgewählt, um Begleitbriefe für Pakete zu verfassen. Elisabeth S. schrieb einige Zeilen und es entstand eine Brieffreundschaft mit Heidi aus Schwerin (im heutigen Mecklenburg-Vorpommern). Die Freundschaft hat Bestand.

 

Elisabeth und ihre Mutter packen viele Pakete, die sie in die DDR schicken. Ab den 1970er-Jahren darf Elisabeth S. hin und wieder zu Heidi nach Schwerin reisen. Außergewöhnliche und aufregende Reisen sind das. An der innerdeutschen Grenze wird harsch kontrolliert. Die Freundschaft von Elisabeth S. und Heidi hält auch nach Mauerfall und Wiedervereinigung.

 

DDR 01 Foto

Die Geschichte von Elisabeth S. ist eine von vielen Geschichten, die Schülerinnen und Schüler des Profilkurses „Welt der Medien“ im vergangenen Schuljahr recherchiert haben. Die jungen Reporter fanden viele Menschen, die heute in unserer Gegend leben und spannende und sehr persönliche Geschichten zur deutschen Teilung und Wiedervereinigung zu erzählen haben. Viele der Interviewpartner lebten in der DDR.

 

Aus dieser großen Sammlung an Geschichten ist nun die Ausstellung „So war’s DDRüben“ entstanden, die am Samstag, 5. September, eröffnet wird. Anlässlich des nahenden 30. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung werden 16 verschiedene Plakate in Osnabrücker Geschäften und Einrichtungen zu sehen sein. Die Plakate zeigen „Zeitzeugen“ (Personen aus Osnabrück und Umgebung, die alle einen Bezug zur DDR hatten/haben) sowie deren persönliche Erinnerungsstücke.

 

DDR 02 Plakat 500x

 

Zu jedem Plakat lassen sich vor Ort zudem per Smartphone kurze Audio-Beiträge zu den persönlichen Geschichten hinter den Gegenständen abspielen. Die Audiobeiträge werden darüber hinaus auf der Website von osradio 104,8 zu hören sein (www.osradio.de/ddrueben; freigeschaltet ab dem 5. September 2020). Neben den Audiobeiträgen kann man dort auch sehen, an welchen Standorten die Plakate ausgestellt werden. So lässt sich in Osnabrück ein interessanter Spaziergang von Plakat zu Plakat machen, auf den Spuren besonderer Geschichte(n).

 

Das Projekt wurde federführend von den drei Schülerinnen Adriana Klostermann, Carlotta Meyer und Carina Schwill sowie ihrem Lehrer Tobias Romberg umgesetzt. Die drei Schülerinnen stellten sich kürzlich den Fragen des Journalisten Thomas Wübker:

https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/2110185/schueler-ausstellung-erinnert-an-die-wiedervereinigung-vor-30-jahren

 

Das Projekt kann dank der finanziellen Unterstützung der Stadt Osnabrück und der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung sowie einer Kooperation mit dem OS-Radio 104,8 umgesetzt werden. Die Plakate werden bis zum 24. Oktober zu sehen sein.

 

Letzte Änderung am
Mehr in dieser Kategorie: « Wir bauen eine Steinzeithöhle

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Erste-Hilfe-Kurs mit Dr. med. Sebastian Ellis

Erste-Hilfe-Kurs mit Dr. med. Sebastian Ellis

Du bist in der Stadt unterwegs oder einfach nur auf einer Geburtstagsfeier von Bekannten und bekommst...

Weiterlesen
Unsere Schule

Unsere Schule

Es war kalt, aber der Himmel strahlend blau. Die Klasse 10a hat Anfang Februar schöne Fotos...

Weiterlesen
Informationsabend für Eltern

Informationsabend für Eltern

Am 11. Februar 2020 um 19.00 Uhr informiert die Schulleitung interessierte Eltern über das Leitbild das Unterrichtsangebot die Atmosphäre bei...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
DDR-Ausstellung läuft

DDR-Ausstellung läuft

Die Ausstellung „So war’s DDRüben“ ist vor gut einer Woche eröffnet worden. In 16 Geschäften und...

Weiterlesen
„Bleib bei Nein“

„Bleib bei Nein“

Im vergangenen Schuljahr fand bei uns in der Schule der erste Durchgang des Projekts „Bleib bei...

Weiterlesen
Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen jährlich nicht nur unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, sondern auch viele neue Schülerinnen und...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Roboter restaurieren Tempelanlage

Roboter restaurieren Tempelanlage

Zwei Teams der Ursulaschule nahmen an diesem Wochenende am Regionalentscheid der diesjährigen World Robot Olympiad (WRO)...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.