Logo
Diese Seite drucken

Preisträgerin Riekje Heuter

Die Ursulaschule ist stolz, Riekje Heuter mit dem Coubertin-Schulpreis 2019 auszuzeichnen. Pierre de Coubertin (1863-1937) war sportbegeisterter Begründer der Olympischen Bewegung und Olympischen Spiele der Neuzeit, Pädagoge und Visionär.

Einmal im Schuljahr darf pro Schule ein Schüler oder eine Schülerin geehrt werden, der/die sich auf dem Gebiet des Schulsports hervorgetan hat. Dazu gehören nicht nur überdurchschnittliche sportliche Leistungen, sondern ebenso soziales Engagement und vorbildliches Verhalten. Ein weiteres Kriterium ist der Nachweis über ein Engagement in einem Sportverein und ein guter bis sehr guter Schulabschluss.

All diese Voraussetzungen erfüllt Riekje Heuter in besonderem Maße.

Einige Beispiele:

  • Behindertensportlerin des Jahres 2018 in Niedersachsen
  • Schwimmen: Kadermitglied auf nationaler Ebene
  • Mehrfache Deutsche Meistertitel über 100m und 50m Brustschwimmen
  • Mehrfache Deutsche Meistertitel über 100m und 200m Schmetterling
  • Deutsche Rekorde in 50m und 100m Brustschwimmen
  • Übungsleiterin der Trainingsgruppe der SGO für Kinder mit Handicap
  • Teilnahme am Jahnschwimmen
  • 3x goldene Nadel bei der Sportlerehrung in Osnabrück
  • Landesmeistertitel (Behindertensport) in Brust, Lagen und Delphin
  • Gute und sehr gute Noten in den Sportpraxiskursen an der Ursulaschule
  • Vorbild sowohl sportlich als auch charakterlich
  • Kurssprecherin von 2017 bis 2019
  • Mitorganisation beim Jahnschwimmen (Schwimmtag Osnabrücker Schulen)
  • Abitur mit 1,7!

Ihr vielfältiges Engagement - stets sympathisch, hilfsbereit und „unaufgeregt“ -
wird von Schülern und Lehrern sehr geschätzt.

Wir gratulieren herzlich zur Auszeichnung. Es ist schön für unsere Schule, solche SchülerInnen zu haben.

Letzte Änderung am
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.