Ursulaschule Osnabrück

rss

Eigenes Videospiel

Artikel bewerten
(9 Stimmen)

Der Lockdown ermöglicht einem, auch mal Dinge auszuprobieren, zu denen es ohne Corona gar nicht gekommen wäre. Eigentlich sollten wir eine „normale“ Präsentation oder ein Lernvideo über das Thema „Das Volk geht aus die Barrikaden - die deutsche Revolution um 1848“ erstellen.

Wir, also Jan Schulte, Jesse Kemming und ich aus der Klasse 9b, haben uns, nachdem wir schon andere Projekte gemeinsam gemacht haben, sofort zusammengefunden. Nach etwas Grübeln, wie wir das Thema vorstellen wollen, haben wir uns dazu entschieden, ein Videospiel zu programmieren.

Vielleicht haben wir am Anfang unterschätzt, wie viel Arbeit so etwas ist, weshalb das Ganze nur durch vernünftige Aufgabenteilung möglich war. Das Programmieren hat Jan übernommen, für die Grafik und das Schreiben der Story waren Jesse und ich zuständig. Wir haben uns täglich über Microsoft Teams getroffen.

In dem Spiel dreht sich alles um einen Bauern in Mannheim, seine Familie, seine Freunde und die Ereignisse um 1848.

Hier geht es zum Spiel:
https://scratch.mit.edu/projects/480104311

Und eine Anleitung:
02Anleitungf1848Spiel

Börries Lengerich

Letzte Änderung am
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.