Ursulaschule Osnabrück

rss

Preis für „Würfel-Forscher“

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Liebe Leserinnen und Leser, in unserem Jugend-forscht-Projekt „Wie verhält sich ein gezinkter Würfel?“ haben wir uns mit einer interessante Frage auseinandergesetzt. Wir hatten zwei Würfel und wollten herausfinden, welcher von beiden gezinkt, das heißt manipuliert, war.

Das Würfeln hat lange gedauert, denn es gibt ein mathematisches Gesetz, das besagt, dass die Wahrscheinlichkeit bei mehreren Würfen genauer wird und das Ergebnis weniger vom Zufall abhängt. Wir haben danach einen Bericht über unser Projekt geschrieben, denn man muss diesen Bericht bei „Jugend forscht“ abgeben.

Am Wettbewerbsmorgen waren wir sehr nervös, denn das Jury-Gespräch stand bevor. Aufgrund der Corona-Krise fand dieses nicht in Lingen, sondern über eine Videokonferenz statt. Zur Vorstellung hatten wir uns eine kleine Showeinlage überlegt, mit der wir die Jury überraschen wollten. Auch eine Präsentation mussten wir vorbereiten. Mit unserer Mathematiklehrerin (wir sind in der Klasse 7c) und zugleich Projektbetreuerin Frau Zink hatten wir den Vortrag oft geübt und das gab uns Sicherheit. Das Jury-Gespräch verlief ohne Probleme und wir waren zufrieden mit uns.

Danach begann das große Warten. Später gab es eine Jury-Nachbesprechung, in der uns die Jury einiges mitteilte. Zwei Tage später sollte es die Siegerehrung geben, die in einem Video auf YouTube online gestellt wurde. Hier der Link: https://youtu.be/XMe52HnRboA

Das Video kam später als erwartet, weil die Datenmenge zu groß war. Wir gehörten leider nicht zu den Siegern, aber gewannen trotzdem den Preis der Hochschule Osnabrück.

„Jugend forscht“ ist ein perfekter Wettbewerb, um seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse anzuwenden und sich mit einem selbstgewählten Thema zu beweisen. Auch Ihr könnt gerne daran teilnehmen und wenn die Corona-Pandemie wieder vorbei ist, dann wird der Wettbewerb in Lingen wieder ein voller Erfolg. Man kann sich mit anderen austauschen und vielleicht sogar neue Freundschaften schließen.

Wir hoffen, Ihr seid nächstes Jahr dabei, wenn sich alles wieder normalisiert hat.

 Julius Bergs und Tjorben Pioch

Letzte Änderung am
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.