Ursulaschule Osnabrück

rss

Satiriker Sonneborn

Am Mittwoch, 27. Januar 2021, traf sich das Seminarfach „Satire“ der Jahrgangsstufe 12 zu einer Videokonferenz mit dem Satiriker Martin Sonneborn. Sonneborn war selbst einmal Schüler an der Ursulaschule und sitzt nun als Abgeordneter für „Die Partei“ im EU-Parlament.

Zwei Schüler moderierten das Gespräch. Als erstes wollten wir wissen, wie Satire sich im Laufe der Zeit verändert hat. Da heute viele Leute auf eine politisch korrekte Sprache achten würden, sei es häufiger der Fall, dass Satire als Beleidigung oder Diskriminierung aufgefasst werde. Laut Sonneborn war dies früher nicht der Fall und SatirikerInnen mussten durch sehr extreme Aktionen und Aussagen auf sich aufmerksam machen. Auch die Verbreitung über soziale Medien habe Satire verändert, denn da über Twitter, Instagram und Co. viel mehr Menschen mit den satirischen Beiträgen konfrontiert werden, nehme auch die Kritik an diesen zu. Satire werde heute deutlich abgeschwächt benutzt, da sie durch die Verbreitung im Internet leicht eine große Reichweite erreicht und nicht mehr durch Skandale auf sich aufmerksam machen muss.

Auf die Frage, ob er schon einmal Erfahrungen mit einer Zensur gemacht habe, erzählte uns Martin Sonneborn von einer Aufzeichnung der Sendung „Zimmer frei“, bei der er als Gast das gesamte Konzept der Sendung durcheinanderbrachte und diese deshalb zuerst gar nicht ausgestrahlt werden sollte, dann aber doch lief, nachts um 1 Uhr. Als weiteres Beispiel verwies er auf Lisa Eckhart, die aufgrund ihrer Satire bereits aus Sendungen ausgeladen wurde. Er habe sich noch kein abschließendes Urteil über solche Zensuren gemacht, aber er finde sie „schon bedenklich“.

2021 02 03 Satire 01

Zu der Zukunft seiner Partei sagte Sonneborn, dass sie sich im nächsten Wahlkampf auf zwei Themen konzentrieren wollen: den Klimawandel und die sozialen Verhältnisse in Deutschland. Dass „Die Partei“ mit dem Abgeordneten Marco Bülow erstmals auch im Bundestag vertreten ist, sieht Sonneborn natürlich als Chance, auch auf die Bundespolitik satirisch Einfluss zu nehmen. Allerdings betonte er, dass es ihm und seiner Partei nicht um hohe Wahlergebnisse und möglichst viele Mandate gehe. Für die nächsten Wahlen schlug Sonneborn deshalb vor, WissenschaftlerInnen und Mütter von MitgliederInnen aufzustellen, denn das würde für viel Verwirrung sorgen, also genau das, was „Die Partei“ will. Sie seien gerne das Zünglein an der Waage, welches die Politik entweder in eine konservative oder linke Richtung lenke, aber sonst würden sie keine klassische Politik betreiben wollen.

Ab wann eine Aussage nur noch beleidigend und nicht mehr satirisch ist, könne man laut Sonneborn nicht pauschal sagen, denn es gäbe ja kein Handbuch oder ähnliches, indem das nachgeschlagen und kontrolliert werden könne. Wie angemessen eine Aussage ist, müsse im Einzelfall betrachtet und bewertet werden. Außerdem sei der Ort, an dem diese Bewertung stattfindet, entscheidend, denn im Netz werden satirische Aussagen immer so schlecht und skandalös wie nur möglich ausgelegt, vor Gericht allerdings so gut wie möglich. Solange die Satire allerdings gut gemacht sei, drohe ihr aber auch keine Gefahr, meint Sonneborn.

Nach etwas mehr als einer Stunde verabschiedete sich Martin Sonneborn, da er noch einen Termin mit seinem Vater hatte, den er sogar schon einmal als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten ins Rennen geschickt hatte.

Nele Falkenreck

Letzte Änderung am

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Bundestagsabgeordnete in der Ursulaschule

Bundestagsabgeordnete in der Ursulaschule

 Am 29. März 2019 erhielt die Jahrgangsstufe 11 in der Aula der Ursulaschule hohen Besuch aus...

Weiterlesen
Projektkurse „DDR“

Projektkurse „DDR“

In der Jahrgangsstufe 8 dürfen die Schüler*innen unserer Schule im Fach Geschichte zu unterschiedlichen, selbst gewählten...

Weiterlesen
Informationsabend für Eltern

Informationsabend für Eltern

Am 11. Februar 2020 um 19.00 Uhr informiert die Schulleitung interessierte Eltern über das Leitbild das Unterrichtsangebot die Atmosphäre bei...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Berühmte Gemälde @home

Berühmte Gemälde @home

Um mal wieder etwas Abwechslung in den mitunter tristen Alltag des Homeschoolings zu bringen, erhielten die...

Weiterlesen
Fastenzeit

Fastenzeit

Unser Impuls für die dritte Woche der Fastenzeit: Es geht! Wirklich? Ich habe den Eindruck, es...

Weiterlesen
Spielsucht

Spielsucht

Was ist Spielsucht, warum werden Menschen spielsüchtig und wie kommen sie da wieder raus? Am 22....

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
Gedenken an den 9. November

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.