Ursulaschule Osnabrück

rss

A+ A A-

Es geht! Anders. – In Osnabrück und im Amazonas

Die diesjährige Fastenaktion der Ursulaschule lädt zu einer Neuausrichtung unserer Lebensweise ein. Gerade die Zeit der Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass es nicht nur anders gehen kann, sondern anders gehen muss.

Die erzwungene Entschleunigung, der Stillstand, der radikale Einschnitt in unsere Gewohnheiten und Abläufe sind nervenaufreibend und kosten viel Kraft. Aber vielleicht kann aus dieser Zeit auch etwas Neues wachsen, Veränderungen, die uns aufatmen und neu ausrichten lassen und allen ein Leben in Fülle schenken können.

 

Es geht! Anders. Mit Dir. In Osnabrück

Es geht! Anders.

Eigene Ausrichtung: Die jetzige Zeit kann uns zeigen, was uns wirklich wichtig ist: Was fehlt mir besonders? Wo tut es mir gut, dass meine Gewohnheiten durchbrochen wurden?

Es geht! Anders.

Füreinander Dasein: Mit wem habe ich derzeit wenig Kontakt? Wer fühlt sich einsam in meiner Familie, meiner Klasse, meinem Kollegium? Wer würde sich über eine Karte, ein Päckchen oder eine kleine Aufmerksamkeit freuen?

Es geht! Anders.

Gemeinschaft: Wie könnt ihr in eurer Familie, eurem Freundeskreis, eurer Klasse Gemeinschaft anders leben? Startet zum Beispiel eine Postkartenaktion, überlegt euch eine Challenge, die ihr auch getrennt voneinander miteinander bestreiten könnt oder plant einen digitalen Spieleabend (für alle Spielefans: Spieleideen, die ihr digital durchführen könnt, findet ihr auf folgendem Padlet: Digitaler Spieleabend und Co

Amazonas

Es geht! Anders. Mit Misereor. Im Amazonas

Misereor, ein katholisches Hilfswerk, ruft in diesem Jahr mit der Fastenaktion dazu auf, sich neu auszurichten. Jedoch nicht nur anders zu denken im eigenen Interesse, sondern anders zu denken aus der Fürsorge für die Schöpfung und ein Leben in Fülle für alle.

In der diesjährigen Fastenzeit stellt Misereor zwei Projekte aus Bolivien in den Fokus, die das Motto „Es geht! Anders.“ bereits leben und umsetzen. Sehen viele im Regenwald des Amazonas´ nur eine Menge Holz und Nutzpflanzen, Siedlungsgebiete, wertvolle Rohstoffe und riesige Agrar- und Weideflächen, bedeutet der Amazonas für die indigene Gemeinschaft vom Volk der Mojeños weit mehr: „Der Berg, der Fluss, die Lagunen, die Tiere und die Pflanzen verstehen wir als unsere Geschwister“. Der Projektpartner CEJIS von Misereor unterstützt die indigene Bevölkerung, sich gegen Landraub und Abholzung durch die großen Konzerne zu wehren und hilft ihnen, Traditionen zu wahren und ihren Autonomiestatus zu erlangen.

Das indigene Volk der Mojeños zeigt uns, dass es anders geht: ein respektvoller Umgang mit der Natur und ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen.

Mehr Informationen zu dem Projekt und eine digitale Reise in den Amazonas findet ihr in folgendem Video:

 

Impulstext Andreas Paul

Letzte Änderung am
Mehr in dieser Kategorie: « Fastenzeit Witz »

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
„Ruhm“

„Ruhm“

Der Leistungskurs Deutsch (DE2) der Jahrgangsstufe 2020 hat sich in den letzten Wochen mit dem postmodernen...

Weiterlesen
Weihnachtsgedichte

Weihnachtsgedichte

Vor Weihnachten haben Schüler und Schülerinnen der Klassen 5d und der 6a im Distanzunterricht bei Frau...

Weiterlesen
Erkannt?

Erkannt?

Wie gut kennst Du Deine Schule? In unserer Aula hängen neue Kunstwerke. Sie stellen Ausschnitte oder...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Suchtprävention für Jahrgangsstufe 8

Suchtprävention für Jahrgangsstufe 8

Am 17. und 18. März haben uns die Sozialarbeiterinnen Franziska Ballmann und Neele Beckmann von der...

Weiterlesen
Zwangsadoption in der DDR

Zwangsadoption in der DDR

In dem Projektkurs „Geschichte der DDR“ wurde und wird ein Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte (1949-1990)...

Weiterlesen
Ostergrüße

Ostergrüße

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*innen, liebe Mitarbeiter*innen! Ganz herzlich wünschen wir Ihnen und Euch allen...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
Gedenken an den 9. November

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.