Ursulaschule Osnabrück

rss

A+ A A-

Ramadan hat begonnen

Kurz nach dem Ende der christlichen Fastenzeit hat für die muslimischen Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Fastenzeit begonnen: Seit letzter Woche ist Ramadan. Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders, der sich jedes Jahr um zehn bis elf Tage nach vorne verschiebt und so durch das ganze Jahr wandert.

Zwar unterscheiden sich die Formen, aber das Fasten ist ein Ritual, das viele Religionen verbindet. Verzicht zu üben ist eine zentrale Praktik auf dem Weg der Annäherung an Gott. Der Koran weist darauf hin, dass Muslime mit dem Fasten eine Tradition der zuvor offenbarten Religionen fortführen:

„O ihr, die ihr glaubt! Vorgeschrieben ist euch das Fasten, wie es auch denjenigen vor euch vorgeschrieben worden ist, auf dass ihr gottesfürchtig werdet.“
Sure al-Baqarah (2) Vers 183

Fasten im Ramadan heißt zunächst, von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang nicht zu essen und zu trinken. Diese Ebene des Verzichts ist sicherlich der bekannteste Aspekt des Ramadans, doch ist sie nur die unterste von drei Stufen des Fastens. Auf der zweiten Stufe fasten auch die Zunge (kein Lästern, kein Schimpfen, kein leeres Gerede), die Hände (kein Schlagen, kein Schubsen oder Türenknallen), die Augen und Ohren (keine sinnfreien YouTube-Videos oder Fernsehsendungen).

Auf der dritten und höchsten Stufe, dem Fasten des Herzens, sind die Herzen völlig frei von allem außer dem Gedenken Gottes – eine Stufe, die den Propheten und wenigen ganz besonderen Menschen vorbehalten ist. Ein Thema im islamischen Religionsunterricht ist die Frage, wie wir zumindest einige Aspekte der zweiten Stufe erreichen können und was uns bei der Kontrolle unseres Egos hilft.

Wie schon im letzten Jahr wird der Ramadan anders sein als sonst, denn die Gemeinschaft kann nicht wie gewohnt gepflegt werden: keine großen Einladungen zum Fastenbrechen (Iftar) und begrenzter Zutritt zu den Gebeten in der Moschee.

Aber gerade in schwierigen Phasen vertrauen Muslime darauf, dass sich der Segen dieses Monats entfaltet und sie das Ziel des Ramadans erreichen: eine stärkere Ausrichtung auf und Verbindung mit Gott.

Bildquelle: pixabay

S. Horsch-Al Saad

Letzte Änderung am

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ultimate Frisbee

Ultimate Frisbee

Lehrer Malte Blanke und Schüler Joachim Möllenbrock waren im Studio vom osradio. Sie haben mit Moderatorin...

Weiterlesen
Well done!

Well done!

Wir, die Klasse 8d, haben vor den Weihnachtsferien an einem Wettbewerb einer Sprachreisen-Agentur teilgenommen. Wir haben...

Weiterlesen
Erkannt?

Erkannt?

Wie gut kennst Du Deine Schule? In unserer Aula hängen neue Kunstwerke. Sie stellen Ausschnitte oder...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Jonglieren

Jonglieren

Im Rahmen des Sportunterrichts haben die Klassen 5a und 6a in den letzten Wochen des Distanzlernens...

Weiterlesen
HOFFNUNGSZEICHEN – HIMMEL-BLAU

HOFFNUNGSZEICHEN – HIMMEL-BLAU

Das Durchhalten fällt schwer. Umso mehr freuen wir uns über all die HOFFNUNGSZEICHEN, die Ihr uns...

Weiterlesen
Lie Detectors

Lie Detectors

Die Schülerinnen und Schüler der Profilkurse „Welt der Medien“ in den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
Gedenken an den 9. November

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.