Ursulaschule Osnabrück

rss

A+ A A-

Frühstudium

Wir alle denken, tagein, tagaus. Wir denken in der Schule, für sie und zu Hause, welches in der letzten Zeit hauptsächlich Letzteres war. Ich wollte und möchte weiterdenken, mich mit Themen beschäftigen, die mir Freude bereiten. Durch Zufall bin ich auf das Frühstudium gestoßen, das die Uni Osnabrück anbietet. Bis zu drei Seminare oder Vorlesungen können Schüler*innen ab der 11. Klasse besuchen. Ich dachte mir: Warum nicht? Die Entscheidung ist nicht in Stein gemeißelt. Falls ich es doch nicht schaffe, besteht die Möglichkeit, sich jederzeit wieder abzumelden.

Wie eine Haselnuss noch am Strauch hängt und einen langen Weg bis zum Gedeihen eines eigenen Strauches vor sich hat, genau so vage war meine erste Idee eines Frühstudiums, die nach und nach zu einer konkreten Vorstellung wuchs und sich bis hin zum Wunsch entwickelte.

Durch das Einverständnis der Ursulaschule und dank der Unterstützung von Herrn Romberg besuchte ich fortan jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr das Seminar „Einführung in die soziale Erkenntnistheorie“.
Wir beschäftigten uns mit verschiedenen erkenntnistheoretischen Fragestellungen, welche Quellen von Erkenntnis wir haben, was wir unter einem Glauben, also einer Überzeugung, verstehen und was zum Beispiel einen Experten ausmacht. Dabei sind die Namen vieler bekannter Philosoph*innen aus der Geschichte gefallen, aber auch zeitgenössische wie Miranda Fricker. Aufgrund der Pandemie fanden alle Veranstaltungen online statt.

fruehst01

Mit einer Anmeldung verpflichtet man sich zu einer regelmäßigen Teilnahme und hat die Möglichkeit, bereits Leistungsnachweise zu erbringen. Solche Nachweise können durch die Bearbeitung verschiedener Fragestellungen erlangt werden, die teilweise in Verbindung mit Vorträgen oder Kurzvorträgen stehen. Die Fragestellungen beziehen sich dabei auf verschiedene deutsch- und englischsprachige Texte die von den Dozent*innen bereitgestellt werden.

Somit konnte ich gedanklich aus meiner Hauptstraße, einen Abzweig in eine kleine, aber schöne Nebenstraße nehmen. Zweifellos war es ein anspruchsvoller Weg, der meinen Kopf oft zum Qualmen gebracht hat. Das war es aus meiner Sicht aber Wert. Über Wörter, die im Alltag mal häufiger, mal seltener benutzt werden, anders mit Blick auf ihre tiefgründigen Bedeutungen nachzudenken und zu erkennen, welche Probleme auftauchen und dafür sensibilisiert zu werden, hat meine Gedanken bereichert.

Ich kann jedem empfehlen, der Interesse hat, sich zu informieren und sich auf der Internetseite derjenigen Fachschaft das Veranstaltungsregister anzuschauen, ob etwas Interessantes dabei ist.

 

Laura Voigt

Fotos: Elena Schloss/Universität Osnabrück // Privat

Letzte Änderung am

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Viele Päckchen für die Wärmestube

Viele Päckchen für die Wärmestube

Seit fast 20 Jahren sammeln Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen und Schüler der Ursulaschule in den Tagen vor...

Weiterlesen
PlasTickst Du noch ganz richtig?

PlasTickst Du noch ganz richtig?

„Der vermüllte Planet“, schreibt Der Spiegel. „Die Plastik-Lüge“, titelte Die Zeit. Und das auslandsjournal vom ZDF...

Weiterlesen
Betriebsbesichtigung

Betriebsbesichtigung

Am 6. Juni 2019 machten wir, die Klasse 10a, uns mit Frau Botterhuis und Herrn Koltermann,...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Der Schüleraustausch lebt!

Der Schüleraustausch lebt!

Emma Niermann aus der Klasse 11d hat es geschafft! Trotz der Corona-Pandemie hat sie drei Monate...

Weiterlesen
Geburtstag versüßt

Geburtstag versüßt

Endlich haben wir wieder Unterricht in voller Klassenstärke. Und endlich können wir auch wieder Geburtstage in...

Weiterlesen
Ausgezeichnet geradelt!

Ausgezeichnet geradelt!

Vielen Dank an alle Teams für euren tollen Einsatz bei der Bike to School Kampagne! Ihr...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
Gedenken an den 9. November

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.