Ursulaschule Osnabrück

rss

A+ A A-

Johanna Hillig aus der Jahrgangsstufe 11 hat das Buch „Illuminae“ von Amie Kaufmann und Jay Kristoff gelesen. Hier könnt Ihr Johannes Rezension lesen. Das Buch könnt Ihr Euch in unserer Schulbibliothek ausleihen.

Freigegeben in Bibliothek
geschrieben von
weiterlesen ...

Die AG-Liste für das aktuelle Schuljahr ist veröffentlicht.

Freigegeben in Textmeldungen
geschrieben von
weiterlesen ...

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück.
Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.
Ursulinen und später Franziskaner haben mit ihren Idealen unser Schulleben über Jahrzehnte geprägt. Auch in Zukunft wird das christliche Profil unserer Schule von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Lehrerinnen und Lehrern mitgetragen und mitgestaltet. Dabei stellen wir uns in dem weltoffenen Geist des Franziskus den Herausforderungen einer pluralen Gesellschaft.

Wer uns willkommen ist

Willkommen sind uns alle Menschen unabhängig von ihrer Religion, Kultur oder Weltanschauung,

  • weil die von Gott allen Menschen gegebene Würde Richtschnur für den gemeinsamen Umgang miteinander ist,
  • weil die Zuwendung zum Anderen unserem christlichen Menschenbild entspringt,
  • weil wir Verschiedenheit der Menschen als Bereicherung und Herausforderung in einer Kultur des Miteinanders verstehen.

Warum wir anders sind

Als freie Schule verfügen wir über erweiterte Gestaltungsmöglichkeiten im Bildungs- und Erziehungskonzept. Dadurch können wir unsere Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise darin unterstützen, das eigene Potential zu erkennen und auszuschöpfen sowie die eigene Persönlichkeit zu entfalten.
Als katholische Schule schaffen wir eine Kultur der Begegnung im Alltag, in der die Frage nach Gott wachgehalten und der christliche Glaube gelebt wird. Wir fühlen uns der Ökumene und dem interreligiösen Dialog als Voraussetzung für den respektvollen Umgang der Menschen miteinander verpflichtet.

Wie wir Schule machen

Wir sind ein Ort, an dem es über das gymnasiale Lehren und Lernen hinaus Zeit und Raum gibt für Herzensbildung, für Kreativität und Reflexion.
Der einzelne Mensch steht im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln. Sie trauen sich zu, selbstbewusst ihren Standpunkt zu vertreten und sich für Gesellschaft, Kirche und Umwelt zu engagieren. Unser Miteinander ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen und von gegenseitiger  Wertschätzung, damit sich alle in unserer Schulgemeinschaft wohlfühlen können.

Wie wir unsere Ziele erreichen wollen

Um diese Ziele erreichen zu können, sehen wir die Erziehungsgemeinschaft zwischen Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern als grundlegend an.
Unseren Schülerinnen und Schülern trauen und muten wir zu, dass sie ihrem Alter angemessen Verantwortung für sich und andere übernehmen, um zunehmend Freiheit leben zu können.
Unsere Lehrerinnen und Lehrer sind sich ihrer Vorbildfunktion bewusst, sind achtsam für Befindlichkeiten, Bedürfnisse, Konflikte und unterstützen angemessen und überlegt.

  • Wir legen Wert auf soziales Lernen, indem wir innerhalb und außerhalb des Unterrichts Verantwortung füreinander übernehmen, zum Beispiel bei Kennenlerntagen, pädagogischen Klassentagen, Schulgemeinschaftstagen oder im Projekt „Schüler helfen Schülern".
  • Wir begleiten unsere Schülerinnen und Schüler bei Projekten sozialer Art und bei der Durchführung eines Sozialpraktikums.
  • Wir ermutigen unsere Schülerinnen und Schüler, sich den Sinnfragen des Lebens zu stellen und die Frage nach Gott wach zu halten. Sie machen religiöse Erfahrungen durch tägliche Morgenimpulse, Gestaltung und Mitfeiern von Gottesdiensten und christlichen Festen im Jahreskreis, bei Kreuzweg, bei Meditation oder im Raum der Stille.
  • Während ihrer Schulzeit an der Ursulaschule haben alle Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, weitere spirituelle Erfahrungen bei einer Gemeinschaftsfahrt z. B. nach Assisi zu machen.
  • Wir fördern unterschiedliche Begabungen durch vielfältige Formen des Lernens, wie zum Beispiel durch die Wahl von fächerübergreifenden Profilen in der Mittelstufe und des Seminarfachs in der Oberstufe, durch Projektarbeit und ein großes Angebot an Arbeitsgemeinschaften.
  • Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern, außerschulische Lernorte kennenzulernen und sich in neuen Lebenssituationen zu erfahren. Dafür arbeiten wir zum Beispiel mit Forschungseinrichtungen zusammen, mit Universitäten und Hochschulen, Theater und Museen, und bieten Schüleraustausche, Auslandsaufenthalte und die Durchführung eines Berufspraktikums an.
  • Wir beraten unsere Schülerinnen und Schüler auf ihrem schulischen Weg und bei der Entwicklung beruflicher Perspektiven sowie bei Fragen ihrer privaten Situation professionell durch Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, Tutorinnen und Tutoren, Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer, Verantwortliche für Schulpastoral und Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter.

Wie wir in die Zukunft gehen

Dieses Leitbild beschreibt unsere Werte, Haltungen, Ideale, denen wir Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern, Schülerinnen und Schüler in unserem Handeln verpflichtet sind. Damit nehmen wir unsere Verantwortung für junge Menschen wahr, damit diese ihre Verantwortung für die Gesellschaft von morgen bewusst wahrnehmen können.

Freigegeben in Schulleben
geschrieben von
weiterlesen ...

Am 2. Juli 2015 fuhren wir, die Klasse 7e, gemeinsam mit Frau Kafsack, unserer Chemielehrerin, zur Hochschule Osnabrück ins Labor für Verfahrenstechnik. Die Klasse 7c hatte das Chemielabor bereits am 29. Juni 2015 besucht und begeistert von beeindruckenden Phänomenen berichtet. 

Freigegeben in Chemie
geschrieben von
weiterlesen ...

... Anmeldungen gab es in diesem Jahr zum Känguru-Wettbewerb der Mathematik, an dem wir traditionell seit 2003 teilnehmen. So mussten neben der Aula auch die Musik- und einige Klassenräume einbezogen werden, um eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre garantieren zu können.

Freigegeben in Mathematik
geschrieben von
weiterlesen ...

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen, Vielfalt zu verdeutlichen, Kontakte herzustellen und auf mögliche Stolpersteine hinzuweisen. Dafür haben wir viele starke Partner an unserer Seite. Einer dieser starken Partner ist die JF Messekonzept GmbH & Co. KG, Veranstalterin der ABI ZUKUNFT. Die Ursulaschule war Geburtshelfer dieser überaus erfolgreichen und stetig wachsenden Messe und ist bis heute Kooperationspartner. Die Messe ABI ZUKUNFT bietet Schülerinnen und Schülern aus der Region viele Möglichkeiten, um Unternehmen kennenzulernen, Ausbildungswege zu erahnen und Beratungsangebote wahrzunehmen. Dafür danke ich dem Veranstalter und allen Ausstellern. Aktuelle Informationen zur Messe finden Sie hier: https://www.abi-zukunft.de/standorte/osnabrueck

Logo Karriere Matching 300x

http://matching.abi-zukunft.de/

Angebot für Schüler „Lasse Dich entdecken“: Karriere Matching - das Portal der ABI Zukunft, auf dem sich Unternehmen und Institutionen bei Dir bewerben. Und so geht es:
Du registrierst Dich ganz unverbindlich unter www.abi-zukunft.de, indem Du dort auf den Karriere Matching-Button klickst. Auf Karriere Matching legst Du Dein anonymisiertes ein Profil an und gibst Berufe ein, die Dich interessieren. Auf diese Daten haben alle Aussteller der ABI Zukunft Zugriff und können somit die Möglichkeit nutzen, sich bei Dir zu bewerben.

Freigegeben in Berufsorientierung
geschrieben von
weiterlesen ...

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Bundestagsabgeordnete in der Ursulaschule

Bundestagsabgeordnete in der Ursulaschule

 Am 29. März 2019 erhielt die Jahrgangsstufe 11 in der Aula der Ursulaschule hohen Besuch aus...

Weiterlesen
PlasTickst Du noch ganz richtig?

PlasTickst Du noch ganz richtig?

„Der vermüllte Planet“, schreibt Der Spiegel. „Die Plastik-Lüge“, titelte Die Zeit. Und das auslandsjournal vom ZDF...

Weiterlesen
Morgendliche Klänge

Morgendliche Klänge

Seid Ihr schon in Weihnachtsstimmung? In der Ursulaschule finden sich an vielen Stellen Anzeichen dafür, dass...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Geprobt!

Geprobt!

Unsere Bigband, die „Unicorns”, haben in der vergangenen Woche intensiv in Salzbergen geprobt und sich auf...

Weiterlesen
Theater

Theater

Die Theater-AG der Ursulaschule unter der Leitung von Manfred Klauss wird kurz vor den Sommerferien das...

Weiterlesen
Betriebsbesichtigung

Betriebsbesichtigung

Am 6. Juni 2019 machten wir, die Klasse 10a, uns mit Frau Botterhuis und Herrn Koltermann,...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Roboter restaurieren Tempelanlage

Roboter restaurieren Tempelanlage

Zwei Teams der Ursulaschule nahmen an diesem Wochenende am Regionalentscheid der diesjährigen World Robot Olympiad (WRO)...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.