Ursulaschule Osnabrück

rss

Ultimate Frisbee (0)

Ein junges hochmotiviertes Team sucht noch ebenso motivierte MitspielerInnen. Wir treffen uns freitags um 14.00 Uhr auf dem Klushügel. Anfänger sind jederzeit Willkommen.

Die Spielidee

Ziel des Spiels ist es, einen Punkt zu erzielen, indem ein Spieler die Scheibe in der Endzone fängt. Um das zu erreichen, passen sich die sieben Spieler (= eine Mannschaft) die Scheibe so lange zu, bis der letzte Pass in der Endzone gefangen wird. Dabei darf der Spieler, der gerade in Scheibenbesitz ist, mit der Scheibe nicht laufen. Er darf sich nur mittels eines Sternschrittes (aus dem Basketball) um sein Standbein bewegen, um an dem vor ihm stehenden Marker (Verteidiger) vorbeizuwerfen. Durch diese Art des Spielens entsteht eine hohe Laufintensität auf Seiten aller restlichen Spieler, die versuchen, sich freizulaufen. Die verteidigende Mannschaft darf die Scheibe nur erkämpfen, während sie frei in der Luft schwebt, der Gegner sie auf den Boden oder ins Aus geworfen hat. Das Spiel fordert höchsten körperlichen Einsatz und verbietet dabei jeden Körperkontakt zum Gegner.

Das Spielfeld

Gespielt wird Ultimate-Frisbee auf einem Rasenplatz von 100m x 37m. Das Spielfeld unterteilt sich in zwei Endzonen (18m) und das dazwischenliegende Hauptspielfeld (64m).

Spirit of the Game

Ultimate wird ohne Schiedsrichter gespielt. In allen Ligen weltweit, bei allen Meisterschaften. Zum Ultimate-Frisbee gehört eine besondere Einstellung. Die Grundregel für dieses Spiel lautet Fair-Play oder eben: "Spirit of the Game". Oberstes Gebot ist der Respekt vor dem Gegner und der Wille die Spielregeln nicht absichtlich zu verletzen. Bei einem Foul wird das Spiel "eingefroren", also angehalten, und nach kurzer Klärung der Situation ohne Sanktionen für den Foulenden fortgesetzt. Jeder Gefoulte darf das Foul selbst anzeigen. Bei Uneinigkeit der beiden Spieler z. B. beim Fangen, wird der zuvor gespielte Pass einfach wiederholt. Langwierige Diskussionen gibt es daher nicht.

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
100 Jahre Osnabrücker Symphonieorchester

100 Jahre Osnabrücker Symphonieorchester

Das Osnabrücker Symphonieorchester feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass verantwortet der Journalist Steffen...

Weiterlesen
Kids-Projekt

Kids-Projekt

Neun Ursulaschülerinnen und Ursulaschüler hatten vom 22. Oktober bis zum 4. Dezember 2018 die Möglichkeit, einen...

Weiterlesen
Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Das Wetter hat uns nicht so ganz in die Karten gespielt. Trotzdem war die Stimmung bei...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Julius-Club 2020

Julius-Club 2020

Vom 3. Juli bis zum 3. September 2020 fand in der Kinder- und Jugendbibliothek Osnabrück sowie...

Weiterlesen
Der Klimawandel vor Ort

Der Klimawandel vor Ort

Am Dienstag, 15. September 2020, referierte der bekannte ARD-Meteorologe Karsten Schwanke in der Aula der Ursulaschule....

Weiterlesen
DDR-Ausstellung läuft

DDR-Ausstellung läuft

Die Ausstellung „So war’s DDRüben“ ist vor gut einer Woche eröffnet worden. In 16 Geschäften und...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Roboter restaurieren Tempelanlage

Roboter restaurieren Tempelanlage

Zwei Teams der Ursulaschule nahmen an diesem Wochenende am Regionalentscheid der diesjährigen World Robot Olympiad (WRO)...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.