Ausstellung

Schüler*innen der Ursulaschule der Jahrgangsstufe 12 und 13 haben sich unter der Leitung von Frau Dr. Bongs mit den Werken der Barmherzigkeit beschäftigt. Initiator und Ideengeber des Kunstprojektes war dabei Jürgen Fluhr, Vorsitzender der Indienhilfe Deutschland e. V. Dieser hatte Werke der Barmherzigkeit an einer Waldkirche in der Röhn gesehen und wollte diese weiterverbreitet sehen.

Im Rahmen des Kunstunterrichts haben sich schließlich Schüler*innen tiefergehend mit den leiblichen Werken der Barmherzigkeit befasst, die nun in den Räumen der Sparkasse am Berliner Platz in Osnabrück ausgestellt sind. Am 6. Oktober findet schließlich noch ein Indienabend statt, auf welchem die Werke ersteigert werden können. Der Erlös wird Father Franklin in Bhobal zugutekommen.

Image
Image
Image
Image
Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de