Brieffreundschaften

Brieffreundschaften

Am 29. April 2021 besuchte uns (die Klasse 8b) der Städtebotschafter aus Osnabrücks russischer Partnerstadt Twer in unserer Online-Klassenstunde.

Ein junger, sympathisch wirkender Mann, an welchen wir unsere Fragen bezüglich der Brieffreundschaft nach Twer stellen durften. Zu Beginn stellte er sich vor und gab uns mit einem kurzen Vortrag einen Einblick in die Stadt Twer. Anschließend waren wir an der Reihe und durften Fragen zu allen den Themen, die mit Russland und der Brieffreundschaft zu tun haben, stellen. Dabei fanden wir zum Beispiel heraus, dass viele Schülerinnen und Schüler in Twer bereits ab der zweiten Klasse im Unterricht mit der deutschen Sprache in Kontakt kommen. Durch die Brieffreundschaften zu uns nach Osnabrück können sie das umgängliche Sprechen besser lernen. Und für uns ist es auch wirklich spannend, da uns dadurch ein Einblick in eine völlig andere Kultur gewährt wird. Durch den Besuch konnten wir uns noch einmal besser auf die Brieffreundschaften vorbereiten. Er hat uns viele neue Eindrücke gegeben und viele neue Motivation.  Unsere Klasse hat sich sehr über den Besuch gefreut und wir freuen uns alle auf einige tolle Brieffreundschaften mit den Schülerinnen und Schülern aus Twer.   Autorin: Hana Jürgens / Foto: Stadt Osnabrück

Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de