Die Adventsfeier der Klasse 5c

Die Adventsfeier der Klasse 5c

Gemeinsam mit ihren Familien feierten die Schüler:innen der Klasse 5C am Mittwoch, 14. Dezember, ihre Adventsfeier. Für ihre Eltern und Klassenlehrer hatten die Schüler:innen ein tolles Adventsprogramm vorbereitet.

Buntes Programm und reichhaltiges Buffet

Yara, Amelie W. und Joel hießen alle Gäste herzlich willkommen und führten als Moderatoren durch den Abend. Gemeinsam mit der restlichen Klasse stimmten sie zur Begrüßung ein Adventslied an und wurden dabei von Greta auf dem Klavier begleitet. Zum weiteren Programm gehörten zwei verschiedene Versionen von Jingle Bells, die Amelie H. Und Johann Stephan auf dem Klavier spielten sowie zwei Gitarrenstücke, die Luisa präsentierte. Für darauffolgende Pause hatten die Eltern der Kinder ein beeindruckendes, reichhaltiges Buffett zusammengetragen.

Gedichte, Geschichten und Lieder zur Weihnachtszeit

Im zweiten Teil der Feier ging das Unterhaltungsprogramm mit einem Gedicht vom Christkind weiter, das Lara vortrug. Es folgten ein Lied-Gedicht der muslimischen Kinder Rayan, Hannah (Macy), Yara, Filiz und Elif, die in ihrer Rezitation von Silvia Horsch unterstützt wurden. Filiz übersetzte das Gedicht anschließend auf Türkisch, bevor Yara und Luisa den Nussknacker und die Geschichte vom Streit der Adventskerzen vorlasen. Zum Abschluss des Programms improvisierte die gesamte Klasse das Lied Filiz Navidad.

Technische Herausforderungen und Spielen zum Abschluss

„Das Interessante an diesem Abend war, dass es kein Mikrofon gab. Deshalb mussten wir bei allen Vorträgen besonders leise sein und die Vortragenden besonders laut“, berichtete Luisa: „Aber das hat alles gut geklappt.“ Und die Klassenlehrerin Oliva Bongs fügte hinzu: „Nichtsdestotrotz waren wir super glücklich, nachdem wir alle unsere Programmpunkte erfolgreich über die Bühne gebracht hatten.“ Danach durften die Schüler:innen in der Cafeteria spielen. Und alle fanden: „Was für ein Abend! Der sollte schnellsten wiederholt werden.“ 

Text: Luisa Soares da Cruz und Dr. Olivia Bongs
Foto: Claudia Sarrazin

Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de