Ramadan

Nach zwei Jahren, in denen wir den Ramadan coronabedingt vor allem zu Hause und mit wenig Gemeinschaft verbracht haben, konnten wir ihn in diesem Jahr auch in der Schule ein bisschen feiern. Das haben wir, die islamische Religionsgruppe in den Jahrgangsstufen 5 und 6 ausgiebig getan!

Der Ramadan startete in diesem Jahr pünktlich zu Beginn der Osterferien, und so haben wir die letzte Stunde vor den Ferien dazu genutzt, unseren Raum mit Laternen und Fensterbildern ein wenig zu schmücken.  

In der islamischen Welt gibt es zahllose Lieder, welche die Freude und Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, die den Ramadan prägt. Frau Horsch hat eines davon, das arabische Lied „Ramadan tadschalla“ („Ramadan ist erschienen“) ins Deutsche übertragen, und wir haben es in den letzten beiden Stunden mit Singen und Trommeln eingeübt. Wir treffen noch nicht jeden Ton, aber der Rhythmus läuft und die Freude kann man raushören!

Am Montag, 2. Mai, verabschieden wir den Ramadan schon wieder und feiern das Zuckerfest (‘Id al-Fitr oder Bayram). Homam und Beren beschreiben, wie sie das Fest verbringen:

Image
Text und Fotos: Silvia Horsch-Al Saad
Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de