Waffeln statt Waffen

Kinder können nicht einfach tatenlos zuschauen, wenn es den Menschen in der Ukraine schlecht geht. Das brachte Schüler der Klasse 5c der Ursulaschule auf die Idee zu einer ganz besonderen Aktion. „Waffeln statt Waffen“ heißt ihr Motto und so stehen sie bereits seit einigen Tagen (auch in den Ferien) vor dem Christlichen Kinderhospital Osnabrück und helfen auf süße Art und Weise.

Elisa Richter nahm zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Elke Weisgerber das Heft in die Hand und stellte einen Plan für einen Waffelverkauf auf. Passender Weise stand vor dem Christlichen Kinderhospital noch eine Holzbude, die als Verkaufsstand genutzt werden konnte.

Image

Der Waffelteig war schnell organisiert und dank der Hilfe der Ernährungsberatung im Christlichen Kinderhospital auch fachgerecht zubereitet. Am 6. April startete die Aktion - die ersten Kunden waren drei Polizisten. Mittlerweile haben die Kinder schon über 300 Euro eingesammelt, die sie der Welthungerhilfe für die Arbeit in der Ukraine spenden möchten.

Image

Das nächste Mal stehen die Kinder am 20. und 27. April jeweils ab 15 Uhr vor dem CKO und freuen sich über jeden, der die Aktion unterstützt.

Image
Image

Text und Fotos: Elisa Richter (Klasse 5c) mit Unterstützung der Pressestelle des Christlichen Kinderhospitals

Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de