Schülerratstage

Schülerratstage

Schülerratstage. Das bedeutet Ideen, Wünsche und Anregungen sammeln, informieren und planen. Am 4. und 5. November fanden die Schülerratstage für das Schuljahr 2021/22 statt, wobei sich die Schülervertretung mit allen Klassensprecher:innen im Pfarrgemeindehaus in  der Dodesheide getroffen hat.

Dort angekommen, gab es zum Start eine Kennenlernrunde und alle sagten kurz etwas über sich. Danach stellten Mitglieder der SV das Wesentliche, das heißt die in den vorherigen SV-Sitzungen ausgewählten Themenbereiche, die es an den Schülerratstagen in Gruppen kreativ zu bearbeiten galt, vor.

Dazu gehörten die Themen Umweltschutz, Charity, Schulhofgestaltung, Events und Schulkleidung. Im Anschluss hieß Frau Bossmeyer-Hoffmann alle herzlich willkommen. Dann war es Zeit für die Gruppeneinteilung und es entstanden altersgemischte Gruppen mit Interessierten für die einzelnen Themen. Die Gruppen setzten sich zusammen und nutzten den Vormittag für die Ausarbeitung. Dabei kamen viele tolle Projektideen, Ergebnisse von Recherchen und viel Kreatives heraus, was die Gruppen auf Plakaten festhielten. Zum einen für die anstehende Präsentation der Ideensammlungen und natürlich für die SV, denn schließlich sind die Schülerratstage dafür da, die SV-Arbeit für ein Schuljahr mit Vorschlägen aus der Schülerschaft zu inspirieren. Zwischendurch gab es Pausen, in denen Dank Frau Linder und Herrn Kost für Getränke und Snacks gesorgt war.

Während die Plakate immer voller wurden, gingen der Schülersprecher Theo Jäkel, seine Stellvertreterin Anna Pohlmann und die SV-Beratungslehrkräfte Frau Linder und Herr Kost durch die Gruppen, hörten sich Zwischenergebnisse an, gaben Tipps und standen für Fragen zur Verfügung. Die Freude über das Mittagessen war sehr groß, weil es Pizza gab.

Am nächsten Tag wurde noch der letzte Feinschliff in den Gruppen vollzogen, bis es zur Präsentationsphase kam. Die Ausarbeitung zu jedem Thema wurde vorgestellt und die Gruppen holten sich Rückmeldungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen ein.

Ganz zum Schluss machten wir eine Feedback-Runde über die Schülerratstage, bevor es wieder zurück zur Schule ging. Es waren zwei sehr ideenvolle und wunderschöne Tage!

Text: Marlena Pruhs (in Namen der SV) / Foto: S. Kost
Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de