Sport

Allgemeines

Das Ziel des Sportunterrichts an der Ursulaschule ist, unseren Schülern/innen eine breite sportmotorische Grundlage zu schaffen und darüber hinaus den individuellen sportlichen Interessen gerecht zu werden.

“Bewegung ist Bildungsmotor und Tor zum Lernen.”

Der Sportunterricht leistet unserer Meinung nach einen wichtigen Beitrag zur Bildung und Erziehung. Er soll bei allen Schülerinnen und Schülern die Freude an der Bewegung und am gemeinschaftlichen Sporttreiben wecken. Gleichzeitig soll Sport in der Schule Fairness, Toleranz, Teamgeist und Leistungsbereitschaft fördern. Durch körperliche Bewegung lassen sich die Kreativität, Begeisterung und das Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen entfalten und ihre Persönlichkeit positiv entwickeln.

Etwas Theorie

Grundlage für die kognitive Auseinandersetzung im Sport ist die Reflexion des eigenen Bewegens, von Bewegungshandlungen und von Bewegungssituationen. Ebenso geht es darum, Bewegungsbeziehungen zu entwickeln, miteinander zu kooperieren, in Bewegungssituationen auftretende Konflikte zu lösen, den Sinn von Regeln zu erkennen und sich mit anderen auf Regeln zu einigen.

Die Schüler erwerben beispielsweise Lernstrategien und Methodenkenntnisse und lernen, sich und andere realistisch einschätzen.

Die Praxis steht im Vordergrund

Die Sportpraxis ist eingebettet in inhaltsbezogene Kompetenzbereiche, die die Strukturierung des Faches Sport in sieben Bewegungsfelder (BF), in denen sich letztendlich alle bekannten Sportarten wieder finden, aufteilt:

  • Spielen
  • Schwimmen, Tauchen, Wasserspringen  
  • Turnen und Bewegungskünste 
  • Gymastisches und tänzerisches Bewegen 
  • Laufen, Springen, Werfen 
  • Bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten 
  • Kämpfen

In der Sekundarstufe II (11-13) können die Schüler aus einem breiten Angebot verschiedene Sportarten (Themen) auswählen. Auch Sport als 5. Prüfungsfach wird angeboten.

Über den Sportunterricht hinaus

Der Sportunterricht findet durchgehend zweistündig statt und begleitet unsere Schüler/innen über die gesamte Schulzeit. Anders als im normalen Klassenzimmer findet der Unterricht je nach Jahreszeit, Sportart und Organisation in der Sporthalle, auf dem Sportplatz, im Wald, in der Schwimmhalle, in einer Tennis- und Squashhalle, in einem Fitnesscenter, auf dem Kanal oder im Skigebiet statt.

Darüber hinaus gibt es noch viele verschiedene Sportveranstaltungen und -wettkämpfe (Sporttage der Klassen 5 und 6, Sportfeste in der Leichtathletik der Klassen 5-8, Badminton-Mixed-Turnier (Klassen 9), Vergleichswettbewerbe im Badminton, Basketball, Fußball, Leichtathletik, Schwimmen und Ultimate Frisbee), die in regelmäßigem Rhythmus stattfinden und mit dem Unterricht eng verzahnt sind.

Für viele Sportbegeisterte bilden verschiedene Arbeitsgemeinschaften eine gute Ergänzung und die Möglichkeit, sich den persönlichen Interessen entsprechend sportlich zu bewegen. Skifahren ist ein weiteres außerschulisches Angebot für Anfänger der Klassen 7 und für Fortgeschrittene in Kursangeboten der Jahrgansgstufe 11 und 13. Hier haben neben dem motorischen Aspekt auch der Erlebnischarakter Natur und Gruppenerfahrungen eine wichtige Bedeutung.

Immer aktuell

Die Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen mit vielen guten Erfolgen knüpft hier an. Ergebnisse, Berichte und Fotos werden stets auf unserer homepage veröffentlicht. Ein ”Klick” hier lohnt sich immer. Wir hoffen, dass wir mit diesem breiten Angebot möglichst vielen Interessen gerecht werden, damit auch  in Zukunft die Bewegung ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens bleibt und das ”Tor zum Lernen” weit offen steht.

Hendrik Laermann
Hendrik LaermannFachobmann Sport (komm.)

Fachgruppe Sport

  • Malte Blanke
  • Nina Gersting
  • Jürgen Gräff
  • Jaqueline Halfar
  • André Hermes
  • Bettina Knoff-Weber
  • Monika Köllmann
  • Hendrik Laermann (Fachobmann komm.)
  • Patrik Lammers
  • Jürgen Maaß
  • Imke Märkl
  • Lutz Meyer
  • Anna-Lena Meyer zu Ortbergen
  • Romina Steinschulte
  • Lena Zahn
Image
Image

Wer wir sind

Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium und nutzen darüber hinaus als freie Schule unsere vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Der einzelne Mensch steht bei uns im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Im Dialog mit anderen gelangen unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenen Erkenntnissen und Wertvorstellungen, lernen selbstständig zu urteilen und zu handeln.

Kontakt

Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
0541-318701
sekretariat@ursulaschule.de